Eric Dane
© Getty Images Eric Dane

Eric Dane Freiwillig im Entzug

Der "Grey's Anatomy"-Star befindet sich zurzeit in ärztlicher Behandlung. Der Schauspieler holte sich Hilfe, um Medikamente abzusetzen

Charmant, frech und trotzdem kompetent: So verkörpert Eric Dane schon seit mehreren Jahren in der Serie "Grey's Anatomy" den plastischen Chirurgen Dr. Mark Sloan. Jetzt musste sich der Schauspieler selbst ärztliche Hilfe holen. Freiwillig checkte der 39-Jährige in einer Entzugsklinik ein. Das bestätigte sein Sprecher gegenüber dem US-Nachrichtendienst "radaronline.com".

"Schauspieler Eric Dane hat sich freiwillig in Behandlung begeben, um sich helfen zu lassen, die Schmerzmittel abzusetzen, die ihm aufgrund einer Sportverletzung, die er sich während einer Auszeit zuzog, verschrieben wurden. Er wird nächste Woche wieder zur Arbeit zurückkehren."

Schon seit Mitte Juni befindet sich der beliebte Seriendarsteller demnach im "The Hills Treatment Center" in Los Angeles in Behandlung. Dort soll sich Dane insgesamt für 30 Tage aufhalten.

Mit der Selbsteinweisung zeigt Dane mehr Verantwortung und Vernunft als viele andere Hollywood-Kollegen, die ihrer Sucht nicht mehr Herr werden können. Es soll aber auch höchste Zeit gewesen sein. Wie ein Bekannter gegenüber "radaronline" verdeutlichte, hatte Eric das Gefühl, dass alles außer Kontrolle geriet. "Deswegen entschied er sich, Hilfe zu holen", so die Quelle.

Besonders dramatisch: Einigen Medienberichten zufolge soll Danes Frau Rebecca Gayheart wieder schwanger sein. Bestätigt hat das Paar diese an sich freudige Nachricht noch nicht. Vorerst wird es wohl ohnehin wichtiger sein, dass Dane wieder auf die Beine kommt. Dann kann man den Gerüchten immer noch antworten - oder sich mit einem schönen Baby-Bauch zeigen

yyo