Emmy Rossum
Emmy Rossum

Emmy Rossum Kein Problem mit freizügigen Szenen

Schauspielerin Emmy Rossum findet es ganz natürlich, sich vor der Kamera auszuziehen und hält es nicht für angebracht, dabei von Mut zu sprechen. 

Emmy Rossum (26) ist nicht der Ansicht, dass es besonderen Mut verlangt, vor der Kamera die Hüllen fallen zu lassen. 

Die 'Shameless'-Darstellerin scheint sich beim Thema Ausziehen ganz an den Titel der Erfolgsserie zu halten, denn mit freizügigen Szenen hat sie überhaupt kein Problem. In ihrer Rolle als Fiona läuft sie oft halbnackt vor der Kamera herum. Schauspielkollegin Lena Dunham (26) muss für ihre Hitserie 'Girls' ebenfalls recht häufig die Hüllen fallen lassen und beschwerte sich im vergangenen Jahr, dass sie dafür als "mutig" bezeichnet wurde, Rossum aber nicht. Laut Dunham, die wie sie selbst zugibt, nicht so schlank ist wie die meisten Hollywoodstars, wird bei Emmy Rossum nicht von "Mut" gesprochen, da sie eh einen "perfekten Hintern" habe. "Mein Hintern ist nicht perfekt", protestierte Rossum nun im Interview mit der 'Chicago Sun Times'. "Ich finde nicht, dass man von Mut sprechen sollte, wenn sich jemand auszieht. Was ich mutig finde, ist emotionale Nacktheit. Ich denke, es ist mutig, eine unsympathische Person zu spielen, wenn man sich Prothesen anlegt und sich selbst hässlich macht. Ich finde es auch mutig, wenn man vulgär ist. Wenn aber Lena und ich im Fernsehen unsere Klamotten ausziehen, bleibt das ohne Konsequenzen. Wir wollen ja nur Geschichten erzählen. Ich finde ihre Darstellung in 'Girls' total toll und sie findet definitiv meinen Po gut. Aber das ist nur ein Körperteil. Das bedeutet doch nichts."

Im weiteren Verlauf des Gesprächs verriet die verheiratete New Yorkerin, dass die verrückten Produktionszeiten der Serie dazu geführt hätten, dass sie sich heute so wohl dabei fühlt, sich vor anderen Leuten auszuziehen. In Chicago, wo 'Shameless' gedreht wird, musste die Darstellerin ihr Outfit schon mal notgedrungen in den Badezimmern von fremden Leuten, in Kirchenkellern und sogar in einem fahrenden Zug wechseln. "Ich dort habe einmal mein komplettes Outfit gewechselt, als der Zug plötzlich an einem sehr belebten Bahnhof hielt. Ich habe mich hinter den Sitzen versteckt und gehofft, dass mich keiner sieht", lachte sie. 

Wenn sie sich mal nicht vor der Kamera auszieht, geht die schöne Schauspielerin in Chicago aber auch gerne auf Shopping-Tour. Besonders begeistert ist sie von der 'Gold Coast Boutique' ihrer 'Shameless'-Kollegin Joan Cusack (50). "Ich kaufe dort jede Menge Schnickschnack. Das ist so, als würde ich in das Gehirn von Joan kriechen. Dort sprudelt es vor Kreativität, Verrücktheit und Glück", begeisterte sich Emmy Rossum.

Mehr zum Thema
article
866000
Kein Problem mit freizügigen Szenen
Emmy Rossum: Kein Problem mit freizügigen Szenen | GALA.DE
Schauspielerin Emmy Rossum findet es ganz natürlich, sich vor der Kamera auszuziehen und hält es nicht für angebracht, dabei von Mut zu sprechen. 
http://www.gala.de/stars/news/emmy-rossum-kein-problem-mit-freizuegigen-szenen_866000.html
2013-01-18T15:30:00+0100
http://image.gala.de/v1/cms/Lt/emmy-rossum_5490010-ORIGINAL-04_top_square.jpg?v=7526696
Emmy Rossum, Lena Dunham, Joan Cusack
stars