Emmy Rossum
© WireImage.com Emmy Rossum

Emmy Rossum Diese Scheidung war ein Schnäppchen

Emmy Rossum ist nun offiziell von Justin Siegel geschieden. Die Schauspielerin willigte ein, ihrem Exmann eine Abfindung in Höhe von rund 44.000 Euro zu zahlen. Unterhaltsansprüche erhielt Siegel nicht, für Hollywood-Verhältnisse handelt es sich um eine äußerst preiswerte Scheidung

Im September 2009 reichte Justin Siegel die Scheidung von Schauspielerin Emmy Rossum ein. Am Dienstag wurden beim Obersten Gericht in Los Angeles die Dokumente mit den Details zum Eheende ausgefüllt. Wie "Eonline.com" berichtet, willigte Rossum ein, ihrem Exmann eine Abfindung in Höhe von 57.000 Dollar (rund 44.000 Euro) zuzugestehen.

Die 24-Jährige wird ihr Haus in Beverly Hills, ihren Schmuck und einige persönliche Dinge behalten. Justin Siegel erhält unter anderem die Mietkaution von 11.200 Dollar (rund 8.500 Euro) eines Anwesens in Coldwater Canyon, Schmuck sowie den gemeinsamen Mercedes. Um Unterhaltszahlungen an den jeweils anderen kommen beide herum.

Emmy Rossum und Justin Siegel hatten sich im Februar 2008 heimlich das Ja-Wort gegeben. Erst als Siegel im September 2009 die Scheidung einreichte, wurde bekannt, dass die beiden überhaupt verheiratet waren. Nach der Trennung war die Schauspielerin ein Jahr lang mit dem 22 Jahre älteren "Counting Crows"-Sänger Adam Duritz zusammen. Im Sommer dieses Jahres ging auch diese Beziehung in die Brüche.

kma