Ellen DeGeneres

Hochzeit unter Frauen

In Kalifornien siegt die Liebe - von nun an auch unter gleichgeschlechtlichen Partnern. Ellen DeGeneres und ihre Schauspielfreundin Portia de Rossi werden Ehefrauen

Ellen DeGeneres

Ellens Griff zeigt: Portia gehört zu mir. Bald auch notariell bestätigt

Ellens Griff zeigt: Portia gehört zu mir. Bald auch notariell bestätigt

Endlich dürfen sie tun, wovon und ihre Langzeitfreundin schon seit langem träumen: heiraten.

Am Donnerstag gab das oberste Gericht in Kalifornien das längst überfällige grüne Licht für die gleichgeschlechtliche Ehe. Ein gerichtliches "OK", für das Ellen DeGeneres schon seit langem gekämpft hat. Kaum verwunderlich, dass die Schauspielerin und ihre Lebensgefährtin Portia de Rossi nun zu den ersten prominenten Umsetzerinnen der neuen Liebesbejahung zählen. Laut "perezhilton.com" hat Ellen DeGeneres bei der gestrigen Aufzeichnung ihrer Talkshow bekanntgegeben, dass die beiden schon bald Ehefrauen werden.

Bereits nach Bekanntgabe des neuen Gesetzes hatte sich DeGeneres gegenüber "The Advocat" überschwänglich geäußert: "Es ist grandios, dass Kalifornien die gleichgeschlechtliche Ehe endlich zulässt. Wir alle haben gleiches Recht verdient. Ich kann es kaum erwarten, endlich zu heiraten." Schon im März war klar: Wenn die Gesetzesänderung kommt, ist Ellen ganz vorn in der Warteschlange auf eine Hochzeitslizenz dabei.

Das Warten hat nun ein Ende: Happy End im Staate Kalifornien.

mlu

Mehr zum Thema

Star-News der Woche