Elizabeth Taylor Mit Tante Liz im Freizeitpark

Elizabeth Taylor war am Wochenende mit Paris und Prince Michael Jackson im Freizeitpark - und die beiden Kids hatten richtig Spaß

Gerade erst hat Elizabeth Taylor eine Herz-OP hinter sich gebracht, jetzt schlägt ihr Herz schon wieder kräftig für andere: Zusammen mit Michael Jacksons älteren Kindern Paris (11) und Prince Michael (12) besuchte sie am Wochenende (17. Oktober) den "Universal Studios"-Freizeitpark in Los Angeles. Die Hollywood-Diva musste zwar im Rollstuhl über das Gelände geschoben werden, aber trotzdem sorgte sie dafür, dass die beiden Kids den Tod ihres Vaters für ein paar Stunden vergessen konnten.

Aufgrund ihrer angeschlagenen Gesundheit konnte Tante Liz mit ihren 77 Jahren natürlich nicht mit den beiden Kindern in die Achterbahn, aber die hatten trotzdem jede Menge Spaß: Im "Jurassic Park Ride" amüsierten sich Prince Michael und Paris so gut, dass sie gleich noch eine zweite Runde dranhängten. Paris hielt dabei die Hände hoch und schrie sich die Seele aus dem Leib, ihr älterer Bruder Prince klammerte sich zwar fest, schrie aber mindestens genauso viel.

In der Achterbahn konnten die beiden Jackson-Kinder den Druck und die Trauer der vergangenen Monate für ein paar Stunden hinter sich lassen. Elizabeth Taylor kennt die Kinder schon seit ihrer Geburt, war sie doch die engste Freundin von Michael Jackson.

In letzter Zeit konnte man die Jackson-Kinder häufiger bei verschiedenen Aktivitäten sehen, unter anderem beim Besuch eines Karate-Kurses. Für die Kinder sind diese kleinen Ablenkungen nach dem Tod ihres geliebten Vaters wohl erste Schritte zurück ins Leben. Auch eine Hollywood-Legende wie Elizabeth Taylor tut ihr Bestes, um den Jackson-Kindern zurück in die Normalität zu helfen.

pfl