Elizabeth II Telefonstreiche

Die jungen Prinzen, William und Harry, nahmen ihre Großmutter ordentlich auf's Korn. Elizabeth II nimmt es gelassen und schreibt lieber SMS

Im Buckingham Palast muss man zum Lachen nicht länger in den Keller gehen. Dies bewiesen jetzt die jungen Prinzen, William, 24, und Harry, 22, als sie ihre Großmutter, Königin Elizabeth II, am Montag ordentlich auf's Korn nahmen. Laut britischen Presseberichten erlaubten sich die Enkel einen Spaß der ganz besonderen Art: Sie manipulierten kurzerhand die Ansage des königlichen Anrufbeantworters und gestalteten sie ganz frei nach ihrem Geschmack.

"Hier ist Liz. Entschuldigung, ich bin gerade nicht auf dem Thron. Für eine Verbindung zu Philip, drücken Sie die Eins. Für Charles, drücken Sie die Zwei. Für die Corgis, drücken Sie die Drei", tönte es daraufhin für die amüsierten Anrufer vom Band. Gemeint waren Ehemann Prinz Philip, Thronfolger Prinz Charles sowie die Lieblingshunde der Königin.

Wie die Zeitung "Daily Star" berichtete, war Elizabeth II zunächst überhaupt nicht "amused". Sie fand allerdings schnell zu ihrem englischen Humor zurück und gab sich ganz gelassen. In letzter Zeit war sie schon desöfteren positiv aufgefallen, indem sie vielen Dingen mit Humor begegnete, den Situationen lockerer gegenüberstand. Die Königin von England ist offensichtlich moderner geworden. Anstatt sich aufzuregen, schreibt sie heute lieber SMS. Auch dafür sollen die Prinzensöhne verantwortlich sein.