Queen Elizabeth
© Getty Queen Elizabeth

Elizabeth II Opfer der Modernisierung

Zusammenbrechen würde er zwar nicht, aber der Thron von Königin Elizabeth II muss trotzdem in die Werkstatt - ein paar Schönheitsreperaturen stehen an

Da modernisiert man schon mal und dann sowas: Der Thron, auf dem Königin Elizabeth II 1953 gekrönt wurde, ist durch die Zentralheizung vom Westminster Abbey beschädigt worden - die Vergoldung ist stellenweise abgesprungen.

Eigentlich stehen solch geschichtsträchtigen Stücke wie der englische Thron, auf dem seit 1308 nahezu jeder König bzw. jede Königin die Krone aufgesetzt bekam, in Museen. Dort wird darauf geachtet, dass die Luftfeuchtigkeit gleichbleibend ist und die wertvollen Gegenstände keinen Schaden nehmen. Westminster Abbey ist nun mal leider kein Museum, sondern eine Kirche und muss daher nicht nur auf wertvollen Kirchenschmuck sondern auch auf zahlreiche, menschliche Besucher Rücksicht nehmen. Deswegen die Zentralheizung, die außer für die Luftveränderung auch für eine zu hohe Temperatur von 20 Grad gesorgt hat.

Die schlechte Nachricht: Auch einige bemalte Holzvertäfelungen waren bedroht, ebenso wie ein Mosaikbild am Altar. Die gute Nachricht: Alle Schäden können repariert werden und Arbeitsbeginn ist für Anfang 2008 geplant.