Elisabetta Canalis

Den geb ich nicht mehr her

Sein Auto, sein Haus, ihr Kommando - Elisabetta Canalis ist aus George Clooneys Leben kaum mehr wegzudenken

Elisabetta Canalis, George Clooney

Elisabetta Canalis, George Clooney

Für , 31, hat das Glück eine Nummer: 1011290. Sie stand auf dem Halsband des kleinen Chihuahua, in den sich die Italienerin auf Anhieb verguckte. Seit einigen Wochen wohnt Elisabetta bei , 48, in Los Angeles - und da sie neben Pferden vor allem Hunde liebt, durfte sie sich vor wenigen Tagen bei L.A. Animal Services einen aussuchen. "Als sie den Hund im Arm hatte, leckte er ihr über das Gesicht. Da war es um sie geschehen. Das hat nur Sekunden gedauert", erzählt ein Augenzeuge Gala.

Dass es manchmal schnell gehen kann, scheint auch für das Liebesglück von Elisabetta und George zu gelten. Es ist erstaunlich, wie sehr sie in so kurzer Zeit bei dem eingefleischten Junggesellen landen konnte. Seit Juni sind die beiden offiziell ein Paar, und normalerweise legt der coole Clooney bei aller Liebe immer Wert auf eine gesunde Distanz. Doch bei Elisabetta macht der Hollywood-Star Zugeständnisse wie noch nie: Da wird er plötzlich zum Hundefreund - oder gibt den Schlüssel zu seinem geliebten Porsche Speedster aus der Hand.

George Clooney

George und die Frauen

Zu Schauspielerin Judie Aronson steht George Clooney: "Ja, wir waren zusammen"
"Mit ihr war ich zusammen" - das sagt George Clooney über die Schauspielerin Dedee Pfeiffer ("Der Mörder in Dir")
Zu Schauspielerin Kelly Preston, die er von 1987 bis 1989 datete, sagte er: "Wir haben zusammen gelebt"
Mit Talia Balsam war er von 1989 bis 1993 verheiratet

12

Keine von Elisabettas Vorgängerinnen durfte sich je hinter das Steuer des schwarzen Cabrios setzen. Doch die Südländerin benutzt den Wagen für ihre Einkaufs-Touren im San Fernando Valley. Ihre Freundinnen aus Italien hat sie ebenfalls schon in ihr neues Domizil eingeladen. Mit ihnen ging sie essen, oder sie kochten, shoppten und machten Sightseeing. Demnächst stehen dann wohl auch Gassi-Runden zusammen mit George auf dem Programm.

Dazu kommt das herzliche Verhältnis zu , das Elisabetta sich bereits aufgebaut hat, wie kürzlich bei der Premiere von "Up In The Air" zu erleben war: Lässig plaudernd schritt das Trio über den roten Teppich. Anschließend durfte Elisabetta sogar mit Clooneys guten Freunden und zum Doppel-Dinner.

Meint den beiden scheint es wirklich ernst zu sein. Das bestätigte Elisabettas Vater kürzlich in einem Interview mit dem italienischen Magazin "Oggi". "Meine Tochter ist sehr glücklich. Meine Frau und ich haben George im Sommer kennengelernt. Das hat uns darin bestätigt, dass er der Richtige für unsere Tochter ist. Er ist jemand, der sich trotz des Ruhms seine Normalität bewahrt hat."

leitet in Elisabettas Heimatstadt Sassari das Universitäts-Institut für Radiologie. Auf die Frage, ob Clooney vielleicht eine Abmachung mit Elisabetta habe - nach dem Motto: Deine Schönheit verleiht mir Glanz, dafür helfe ich als Star dir bei der Karriere - antwortet er: "Für eine solch berechnende Sache würde sie sich nie hergeben. Ihre Gefühle sind echt." Aber was hat Elisabetta, was die anderen Gespielinnen nicht hatten? Zum einen passt ihr Karriere-Level: Ihre Vorgängerin war eine einfache Cocktail-Kellnerin, Elisabetta ist längst als Model und Moderatorin erfolgreich. Aber auch nicht so erfolgreich, dass sie zu viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde. Zudem kommt sie aus gutem Hause und hat an der Mailänder Universität Kommunikationswissenschaft studiert. Clooney, der sich politisch engagiert, mag bekanntlich Hingucker an seiner Seite.

Ein schlauer Hingucker ist ihm jedoch noch lieber. "Wir fanden es erst nicht gut, dass Elisabetta ihr Studium für das Showbusiness aufgegeben hat", erzählt Vater Canalis. "Doch heute ist das anders. Meine Tochter ist eine stolze, selbstbewusste Frau, die all die Fallstricke, die ihr Job mit sich bringt, meistert." Eine Stylistin, die oft mit Elisabetta gearbeitet hat, beschreibt sie gegenüber Gala so: "Sie weiß genau, was sie will. Elisabetta ist die Freundlichkeit in Person, aber sie lässt sich nicht herumkommandieren. Das ist ihr italienisches Temperament."

Setzt sich Elisabetta mit ihrem heißen Köpfchen weiter so durch, könnte die Zahl der Mitbewohner in Georges Haus weiter wachsen: Mia, Piero und Ettore heißen die drei Hunde, die sie bei ihren Eltern in Italien untergebracht hat. Noch.

Mama-Test bestanden: Bei der "Up In THe Air"-Premiere vor wenigen Tagen in L.A. verstand sich Elisabetta Canalis glänzend mit Ge

Mama-Test bestanden: Bei der "Up In THe Air"-Premiere vor wenigen Tagen in L.A. verstand sich Elisabetta Canalis glänzend mit Georges Mutter Nina.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche