Eddie Murphy, Mel B, Angel Iris
© Wire/ Action Press Eddie Murphy, Mel B, Angel Iris

Eddie Murphy Mit der Ex versöhnt, mit der Tochter vereint

Eddie Murphy hat zum ersten Mal seine dreijährige Tochter Angel Iris getroffen, die er gemeinsam mit Mel B hat

Wer hätte das gedacht: Eddie Murphy und Mel B. haben offenbar ihr Kriegsbeil begraben - zum Wohle ihrer gemeinsamen Tochter Angel Iris, die im April 2007 geboren wurde. Der Schauspieler lud seine verfeindete Verflossene, deren Mann Stephen Belafonte und die Dreijährige vergangene Woche zu einer Party in sein Haus in Beverly Hills ein - sehr zur Überraschung einiger Anwesender: "Eddie und Mel haben damals wirklich gemeine Sachen übereinander gesagt. Da wundert es wenig, dass einige Gäste fassungslos waren", erzählte ein Insider der "New York Daily Mail".

Zur Erinnerung: Eddie hatte die Vaterschaft lange Zeit angezweifelt und den Kontakt zu Angel Iris verweigert. Letzlich musste ein ein DNA-Test beweisen, dass er wirklich der Erzeuger ist.

Maßgeblich verantwortlich für die Versöhnung soll Eddies Exfrau Nicole Mitchell sein, mit der er fünf Kinder hat: "Nicole hat ihnen geholfen, ihre Probleme aus der Welt zu schaffen", so ein Freund des Schauspielers. "Angel ist Eddies jüngstes Kind und Nicole möchte, dass ihre Kinder Angel kennenlernen. Das hat Eddie dabei geholfen, über seine Feindseligkeiten mit Mel B hinwegzukommen."

Und es gab noch mehr Grund zur Freude: Auch Eddies Exfrau Shaun Robinson besuchte die Party und die beiden verstanden sich laut eines Augenzeugen auffällig gut - Liebescomeback nicht ausgeschlossen! Vielleicht gründet Eddie Murphy ja jetzt mit seinen zahlreichen Verflossenen und seinen sechs Kindern eine große Patchwork-Familie.

jgl