Eddie Murphy

Rätsel um die Rolle

Der neue "Batman"-Film gibt Rätsel auf: Eddie Murphy soll demnach als der "Riddler" verpflichtet worden sein, ebenso Shia LaBeouf als Robin

Eddie Murphy

Der "Riddler", einer der bekanntesten ""-Gegner, gibt auf, noch bevor die erste Klappe bei den Dreharbeiten für den neuen Film fällt.

Die englische "Sun" berichtet, dass für die Rolle verpflichtet worden sei. Zuvor war Hollywood-Star als Kandidat gehandelt worden. Ebenfalls soll auch die Besetzung für "Catwoman" feststehen: habe unterschrieben, heißt es. Eigentlich war vorher gemunkelt worden, Sängerin Cher sei erste Wahl von Regisseur .

Und auch der Part von "Batmans" kleinem Freund Robin soll vergeben sein: Jungstar spiele den jungen Gefährten. Das überrascht umso mehr, als dass Christopher Nolan vor nicht allzu langer Zeit verkündete, er wolle Robin nicht in seine Filme integrieren.

Jetzt heißt es abwarten, wer in dem, von Fans schon sehnlich erwarteten, nächsten "Batman"-Streifen tatsächlich zu sehen sein wird. Erstmal muss ohnehin noch ein Rätsel gelöst werden, nämlich ob Christopher Nolan tatsächlich Regisseur des Streifens sein wird. Da steht eine offizielle Bestätigung schließlich auch noch aus.

cqu

Filmbilder

Szenen aus "The Dark Knight"

Das Filmplakat zum aktuellen Batman: The Dark Knight
Batman und Joker, Christian Bale und Heath Ledger
Maggie Gyllenhaal verkörpert Batmans Jugendliebe Rachel Dawes
Michael Caine und Christian Bale oder auch Alfred Pennyworth und Bruce Wayne

16

Star-News der Woche