Dustin hoffman
© Getty Images Dustin hoffman

Dustin Hoffman Zu Tränen gerührt

Dustin Hoffman wurde in Frankreich mit dem "Orden der Künste und der Literatur" ausgezeichnet - und zeigte sich sichtlich gerührt

Mit Auszeichnungen kennt Dustin Hoffman sich eigentlich bestens aus - bereits zweimal wurde er in seiner Karriere mit dem "Oscar" bedacht. Dennoch zeigte sich die Hollywood-Ikone sichtlich gerührt, als ihm heute (26. Februar) in Paris der "Orden der Künste und der Literatur" verliehen wurde.

Dustin Hoffman freut sich über seine Ehrung
© Picture AllianceDustin Hoffman freut sich über seine Ehrung

In einer feierlichen Zeremonie legte die französische Kulturministerin Christine Albanel dem 71-Jährigen ein Ehrenmedaillon um - und Hoffmann kämpfte mit den Tränen, musste sich einige Sekunden sammeln, ehe er scherzte: "Wenn man in mein Alter kommt, heult man sogar beim Wetterbericht."

Auch Dustins Ehefrau Lisa Gottsegen war anwesend, als Albanel den Hollywoodstar als "einen der größten Schauspieler unserer Zeit" würdigte. "Sie haben so eine schauspielerische Energie, dass es schwer fällt, Sie von ihren Charakteren loszulöst zu betrachten." Die Ministerin spielte damit insbesondere auf Hoffmans oscarprämierte Rollen in "Kramer vs. Kramer" und "Rain Man" an.

Als Träger des "Ordens der Künste und der Literatur" gesellt sich Dustin Hoffman übrigens zu Größen wie Bob Dylan, Clint Eastwood und Sir Roger Moore.

gsc