Drew Barrymore
© Getty Images Drew Barrymore

Drew Barrymore Das will sie anders machen

Drew Barrymore hat mit Oprah Winfrey über die Erziehung ihrer kleinen Tochter Olive und ihr eigenes schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter gesprochen

Als Teenager klagte sich Drew Barrymore einst von der Vormundschaft ihrer Mutter frei, für ihre eigene Tochter will sie nun ein ganz anderes Familienleben schaffen, als sie es selbst erlebt hat. Mit Oprah Winfrey sprach die Hollywood-Schauspielerin jetzt ungewohnt offen über das Glück mit ihrer Tochter Olive und das schwierige Verhältnis zu ihrer eigenen Mutter.

Auf "oprah.com" sind einige Ausschnitte aus dem intimen Interview zu sehen, bei dem Drew manchmal den Tränen nahe war. "Jeden Morgen wache ich auf und ich habe diese neue Freude in den frühen Morgenstunden. Sie hat so viel Spaß und lacht immer und wacht nicht mit diesen ganzen Gedanken wie ein Erwachsener auf", schwärmte die Schauspielerin von ihrer Tochter, die im September 2012 zur Welt kam. Olive sei ihre große Liebe.

Gefragt, was sie aus ihrer eigenen Vergangenheit über Erziehung gelernt habe, antwortete die 37-Jährige ohne zu zögern: "Ich werde jeden Nachmittag um drei vor der Schule stehen und sie abholen." Diese Sicherheit habe sie als Kind selbst am meisten vermisst. "Die Welt hat so viele Arten von Hindernissen aber das sollte keines für ein Kind sein. Diese Sorge, dass ein Elternteil nicht da sein könnte", erklärte sie weiter. Sie wolle Olive beibringen, dass sie sich niemals für ihre Vergangenheit schämen muss. "Aber ich werde ihr auch zeigen, dass ich keine Orientierung hatte und deshalb mein Leben so gelebt habe", sagte sie weiter. Ihre Tochter werde jedoch nicht wie sie auf den falschen Weg kommen, weil sie für sie da sein werde. Barrymore war bereits im Alter von 13 Jahren in einer Entzugsklinik und experimentierte früher viel mit Drogen.

Kurz vor der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter hat Drew Barrymore den Kunsthändler Will Kopelmann geheiratet. Es war ihre dritte Hochzeit, doch ihre Mutter war nicht eingeladen, wie sie Oprah verriet. "Sie war nicht dabei, was schwer war. Wir haben vorher darüber gesprochen und fanden es beide besser, wenn sie nicht kommt." Auch ihr Enkelkind hat Drews Mutter bisher noch nicht zu Gesicht bekommen. "Wir waren bisher nur in Los Angeles und sind mit Olive noch nicht vereist", erklärte Drew Barrymore.