Drew Barrymore

Mit coolem Look und ohne Mann

Sie fühlt sich wie neugeboren und sieht auch so aus: Drew Barrymore beginnt gerade ein zweites Leben, wirkt glücklich wie noch nie. Gala traf die Schauspielerin in London

Drew Barrymore

Man möchte den Blick gar nicht abwenden von ihr

, kommt sich geradezu unhöflich vor. Wie können Augen nur so strahlen, so schön glänzen? Und dann die Haut! Samtig und mit diesem Glow gesegnet, der von innen kommt und den selbst der beste Puder nicht zaubern kann. sieht so gut aus wie nie zuvor. Schlank, sexy, wunderschön. Der früher irgendwie unbeholfen wirkende Look ist passé - nicht die einzige Überraschung beim exklusiven Gala-Interview im Londoner "Claridge's Hotel".

Star-Frisuren

Drew Barrymore

Drew Barrymore mal verträumt: Wunderschön im Sixties-Look zur "Going The Distance"-Premiere in Los Angeles Premiere.
Wild Child Drew Barrymore liebt rockig-verspielte Hairstyles.
Selbst in edler nachtblauer Abendrobe wie hier bei den SAG-Awards 2010 sieht Drew immer vollkommen lässig aus: Sie verzichtet au
Bei den Golden Globes 2010 inszenierte sich Drew Barrymore als Eisprinzessin des Filmgeschäfts: Die Haare mit Seitenscheitel hat

17

"Die nächsten 35 Jahre sind meine zweite Chance. Ich bin gespannt, was kommt, was ich tun und was ich lassen werde. Es ist faszinierend", sagt die 35-jährige Schauspielerin. Wer sie öfter getroffen hat und eher als unruhigen Menschen kennt, staunt, wie gelassen sie ist. Fröhlich und aufmerksam, nicht die Spur angespannt oder nervös. Das ändert sich zwar wenige Stunden später, als sie dann doch etwas hibbelig zusammen mit Co-Star und Ex-Lover , 32, über den blauen Teppich zur Premiere von "Verrückt nach Dir" spaziert (Deutschlandstart: 2. September). Doch auch da wird klar: Wir sehen eine neue Drew. Der Look cool, das Auftreten selbstbewusst: Ein bronzefarbenes Kleid von , um die Taille ein Balmain-Gürtel, High Heels von - sie wirkt ausgesprochen stylish. Nur der geflochtene Zopf in ihren langen, vom Londoner Nieselregen zerzausten Haaren erinnert an Hippie-Zeiten.

Drew Barrymore lässt sich seit sechs Monaten von einer Expertin beraten, Mode-und Beautysünden sollen der Vergangenheit angehören. Ihre Haare etwa lässt sie jetzt von Giannandrea frisieren, einem angesagten Italiener, der für Opulenz und Weiblichkeit steht. Vor dem äußeren Wandel stand der innere Umbruch. Und der war gewaltig. Der ehemalige Kinderstar hat sein altes Leben hinter sich gelassen. Ein neuer Abschnitt, in den Drew Barrymore ganz bewusst als Single geht: Justin und sie haben sich getrennt, sagt sie Gala gegenüber und schafft damit endlich Klarheit. Seit fünf Jahren gelten die beiden als On-Off-Paar, kürzlich wurde Justin turtelnd mit Kollegin gesehen. Die Schuld für das Aus sucht Drew auch bei sich: "Ich habe drei Jahre lang sehr intensiv gearbeitet. In dieser Phase kam mein Privatleben definitiv zu kurz. Und deswegen war wohl auch meine Beziehung zum Scheitern verurteilt."

Kurios: Fernbeziehungen sind auch das Thema in "Verrückt nach Dir", dem Film, den Justin Long und Drew Barrymore gerade mit viel Humor gemeinsam promoten. Auf die Feststellung, dass Justin mehr Nacktszenen habe als sie selbst, kontert Drew lachend: "Ja, das war meine Idee. Mein Motto war: Los, Justin, du Nutte. Diesmal ziehst du deine verdammten Klamotten vor der aus ..." Die beiden sind nach wie vor befreundet, besuchten gerade gemeinsam das "V Festival" in Essex.

Casual darf es immer noch sein. Doch inwischen setzt Drew Barrymore auf angesagte Vintage-Klamotten und coole Accessoires wie de

Casual darf es immer noch sein. Doch inwischen setzt Drew Barrymore auf angesagte Vintage-Klamotten und coole Accessoires wie den Hut.

Drew sehnt sich nach Kontinuität auch in der Liebe. "Ich bin mir ganz sicher, dass ich den richtigen Mann noch finden werde. Da bin ich optimistisch und kein bisschen verbittert. Und ich glaube sogar, meine nächste Beziehung wird richtig interessant." Denn die werde keine Teenagerliebe mehr sein, sondern eine erwachsene, eine "pure, einfache Liebe", die sie erfülle. "Ich muss mich nicht mehr über den Mann identifizieren, um eine Lücke in meinem Leben zu schließen und glücklich zu werden."

Einsichten, die sie in den vergangenen Monaten während einer Reise durch Indien gewonnen hat. In dieser Zeit hat sie sich selbst erst richtig kennengelernt und definiert, was sie vom Leben erwartet. Auch wenn sie sich als "glücklichen Single" bezeichnet, haben Ehe und Kinder absolute Priorität in ihren Plänen. Momentan allerdings fühle sie sich dafür noch nicht reif: "Ich habe schon vieles in meinem Leben in den Sand gesetzt - bei dieser Geschichte will ich das auf keinen Fall. Ich möchte als Mutter auf dem Höhepunkt meiner Persönlichkeitsentwicklung sein. Ich habe Fehler gemacht, aus denen ich gelernt habe. Aber sobald Kinder im Spiel sind, will ich keine Fehler mehr machen." Dafür war ihre eigene Kindheit einfach zu hart.

Ein Leben wie im Zeitraffer liegt hinter ihr, zwei aufgelöste Verlobungen und zwei gescheiterte Ehen inklusive. Hineingeboren in eine Schauspielerdynastie - schon Großvater John war ein Hollywood-Star - , wird sie mit elf Monaten von ihrer ehrgeizigen Mutter Jaid zum ersten Casting geschleppt und für eine Hundefutter-Werbung verpflichtet. Mit zwei Jahren steht sie regelmäßig vor der Kamera, mit sechs folgt dann die Rolle als Gertie in dem Blockbuster "ET". Ihre Kindheit ist damit beendet. Statt mit Puppen zu spielen, lungert Drew auf Partys herum, leert dort mit neun Cocktailgläser, die noch nicht abgeräumt sind, raucht mit zehn den ersten Joint und versinkt in den Jahren darauf im Drogensumpf. Entzug mit 13, Memoiren mit 15 ...

Drew hätte enden können wie die oder dieser Welt, hätte von Rehab zu Rehab torkeln und ihre Karriere ruinieren können. Stattdessen lässt sie sich mit 15 für volljährig erklären. Sie sagt sich von ihrer Familie los, nimmt sich eine Wohnung und ihr Leben in die eigene Hand. Zwar finanziert sie später die Pflege ihres 2004 verstorbenen Vaters und hat mittlerweile zur Mutter wieder losen Kontakt - doch was für eine Leistung! Eine, die mit Höhen und Tiefen einhergeht, beruflich, persönlich und auch, was die Kilos betrifft. Eine Leistung, die sie zu dem Star gemacht hat, zu dem heute aufschaut.

Man wusste nie so recht, ob sie gerade zusammen waren oder nicht. Jetzt bestätigte Drew Barrymore gegenüber GALA die Trennung v

Man wusste nie so recht, ob sie gerade zusammen waren oder nicht. Jetzt bestätigte Drew Barrymore gegenüber Gala die Trennung von Justin Long. Sehen werden die beiden sich aber weiterhin.

Junge Eleganz: Das sexy Kleid, das Drew Barrymore bei der London-Premiere von "Verrückt Nach Dir" getragen hat, ist raffiniert g

Junge Eleganz: Das sexy Kleid, das Drew Barrymore bei der London-Premiere von "Verrückt Nach Dir" getragen hat, ist raffiniert geschnitten.

60 Filme hat sie bisher gedreht, darunter "50 Dates" mit Adam Sandler und "Mitten ins Herz" mit Hugh Grant. Im Januar bekam sie den Golden Globe für ihre Rolle im HBO-Film "Grey Gardens". Mit ihrer Produktionsfirma Flower Films in West Hollywood plant sie gerade ein TV-Remake von "Drei Engel für Charlie", und mit "Whip It", einem Drama um eine rebellische 17-Jährige, hat sie ein beachtliches Regiedebüt hingelegt.

"Drew hat es geschafft, sich einen Namen in Hollywood zu machen. Mit Finesse, guter Arbeit und einem Händchen für interessante Storys", sagt "ET"-Regisseur Steven Spielberg. Er ist eine Art Ziehvater, der zu ihrer Ersatzfamilie gehört, wie ihre beste Freundin Cameron Diaz oder ihre Partner bei Flower Films, Nancy Juvonen und Chris Miller. Drew Barrymore umgibt sich heute mit Menschen, die ihr guttun. Schluss mit um die Häuser ziehen und rastlos zwischen Clubs und Galerien pendeln wie früher - jetzt schlendert sie über den Bauernmarkt, kocht und lädt zum Dinner in ihre Traumvilla in den Hollywood Hills ein. "Ich habe die vergangenen sechs Monate damit verbracht, mich um meine Freunde zu kümmern. Ich habe sie richtig verwöhnt, für sie gekocht und sie umsorgt", erzählt sie Gala. "Das war ein Luxus, der mich sehr glücklich gemacht hat."

Mit einer ausgiebigen Kuschelsession mit Flossie, einem 15-jährigen Labradormischling, beginnen ihre Tage, und sie enden in der Badewanne, von der aus sie sich Fünfzigerjahre-Filme anschaut. Neben der Fotografie ist Lesen eine weitere Leidenschaft. Auf ihrem Nachttisch liegt zum Beispiel Eckart Tolles "Eine neue Erde", ein Werk, in dem der Autor auffordert, im Hier und Jetzt zu leben, weil nur dann die Energie ungehindert fließen könne. Für die einen esoterischer Kram, für Drew offenbar Lebenshilfe. Auf jeden Fall war sie nie glücklicher. Und das Altern mache ihr sowieso keine Sorgen, betonte sie gegenüber Gala: "Es ist doch ein Glück, älter zu werden. Was sind schon ein paar Falten oder die Schwerkraft, die meine Brüste irgendwann auf den Boden fallen lässt, gegen die Weisheit, die das Altern mit sich bringt?"

Dann wird sie noch deutlicher: "Wenn es so weit ist, werde ich meine Brüste über die Schultern werfen und dem Regisseur sagen: Mach mit mir, was du willst." Drew Barrymore lacht ihr raues, wildes Lachen. Ohne den Film leben könnte sie nicht. "Ich liebe meinen Job", sagt sie und wird ganz ernst. "Ich werde immer für meine Filme kämpfen." Und nicht nur für die.


Mitarbeit: Christian Aust

Star-News der Woche