Drea de Matteo
© Getty Images Drea de Matteo

Drea de Matteo Noch eine Hausfrau weniger

Drea de Matteo alias Angie Bolen wird zum Ende der sechsten Staffel die "Desperate Housewives" verlassen. Den Fans versprach Serienschöpfer Marc Cherry ein "explosives Staffelfinale"

Wisteria Lane muss sich bald noch eine neue Mieterin suchen: Neben Dana Delany wird auch Drea de Metteo zum Ende der sechsten Staffel bei den "Desperate Housewives" aussteigen. Ob Angie Bolen der Fluch ihrer mysteriösen Vergangenheit einholt oder ob sie einer Katastrophe zum Opfer fallen wird, wollte Serienschöpfer und Produzent Marc Cherry nicht verraten. Er versprach den Fans aber ein gewohnt "explosives Staffelfinale".

Verschiedene Medien hatten berichtet, dass Drea de Matteos Ausstieg darauf zurückzuführen sei, dass ihr Seriencharakter bei den Fans nicht sonderlich beliebt sei. Außerdem soll es mit ihren Schauspieler-Kolleginnen am Set Probleme geben. Hierzu wollte Marc Cherry nichts sagen. Er betonte gegenüber "EW.com", dass die Rolle nicht dauerhaft angelegt war: "Es war Teil des Deals als wir Drea verpflichteten, dass sie nur daran interessiert ist, eine Staffel zu machen." Um die für die "Desperate Housewives" typischen Geheimnisse zum Staffelfinale aufzubauen, habe man die Figur bewusst abweisend und kalt agieren lassen und sie von ihrer unzugänglichen Seite gezeigt. Ein Teil des Geheimnisses um die Vergangenheit von Angie Bolen aber demnächst gelüftet werden. Dazu wird im April der "Torchwood"-Darsteller John Barrowman als "Mann vor dem sie auf der Flucht ist" sein Seriendebüt geben.

kdi