Donald Trump
© Getty Images Donald Trump

Donald Trump Milliardär for president

Der milliardenschwere US-Unternehmer Donald Trump erwägt eine Kandidatur als Präsident. Trump würde gern für die konservativen Republikaner antreten

Der US-Unternehmer Donald Trump will womöglich der nächste amerikanische Präsident werden. "The Donald", wie er in den USA auch genannt wird, zieht eine Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2012 in Erwägung. Dies sagte der Milliardär am Dienstag (5. Oktober) in einem Telefoninterview dem TV-Sender "Fox News".

"Zum ersten Mal in meinem Leben denke ich ernsthaft über eine Präsidentschaftskandidatur nach. Ich sehe, was in diesem Land passiert und es war noch nie schlimmer. Was passiert ist eine Schande. Ich liebe dieses Land, wir haben ein großartiges Land aber es ist nicht mehr wirklich so großartig, wie es einmal war," so Trump.

Besonders der in seinen Augen "unfaire" Handelsverkehr zwischen China und den USA hat ihn anscheinend zu dieser Überlegung bewogen: "Seien wir mal ehrlich, wir werden nicht mehr so respektiert wie einst und wenn wir so weitermachen, wird uns China binnen zehn Jahren mit Links überholen."

Donald Trump betonte jedoch, dass seine Kandidatur noch nicht sicher sei, er aber die Möglichkeit erwäge. Auf die Frage, für welche Partei er antreten würde, antwortete Trump, dass er ein Republikaner sei. Dem Sender "Fox News" wird häufig einseitige Berichterstattung zugunsten der konservativen Republikaner-Partei vorgeworfen.

sst