Dilip Kumar Bollywood-Star im Krankenhaus

Dilip Kumar wurde mit hohem Fieber und Verdacht auf Malaria ins Krankenhaus eingeliefert

Dilip Kumar, ein "Bollywood"-Schauspieler der ersten Stunde, liegt derzeit mit hohem Fieber in einem Privatkrankenhaus in Mumbai. Seine Ärzte vermeldeten laut "BBCNews", dass man bei ihm Malaria diagnostiziert habe: "Die entsprechende Behandlung hat bereits begonnen. Shri Dilip Kumar zeigt auch schon erste Anzeichen der Besserung."

Der indische Schauspieler gilt als König der Tragödie und zählt zu den größten Charakterdarstellern des Bollywood-Kinos. Kumars Filme sind in Indien seit jeher extrem erfolgreich, doch der 86-Jährige verpasste den internationalen Durchbruch, als er die Rolle des Lawrence of Arabia ablehnte, für die Omar Sharif 1963 eine "Oscar"-Nominierung bekam.

1995 erhielt Dilip Kumar den "Dadasaheb Phalke Award", den höchsten indischen Preis für einen Filmschaffenden. Doch auch politisch ist der Star aktiv: Er zählt zu den Mitgliedern des Oberhauses im Indischen Parlament und setzt sich für die friedliche Einigung zwischen Indern und Pakistani ein.

Bollywood-Megastar Shah Rukh Khan ist großer Fan des Berufskollegen und bezeichnet Kumar als seine große Inspiration. Bei ihrem ersten Zusammentreffen brachte Rukh Khan ein riesiges Plakat mit, da er sein Idol um ein Autogramm bitten wollte. Diesen Wunsch erfüllte Dilip Kumar natürlich mit großer Freude und unterschrieb sogleich mit einem persönlichen Gruß in Urdu und in Englisch.

csc