Diablo Cody
© Wireimage.com Diablo Cody

Diablo Cody Schizophrenie in Serie

"Juno"-Autorin Diablo Cody hat ein neues TV-Projekt. In "The United States of Tara" widmet sie sich bekannten Themen: leichte Störungen des Familienlebens

Spätestens seit ihrem Drehbuch-Oscar für "Juno" ist klar: Diablo Cody hat ein Händchen für den Wahnsinn des Alltags. Ungewöhnlichen Schicksalen drückt sie den menschlichen Stempel auf. Nun kann sich auch das Fernsehpublikum von den schreiberischen Fähigkeiten der 29-jährigen Autorin überzeugen. 12 Folgen lang wird die Comedy-Serie "The United States of States" im amerikanischen Fernsehen zu sehen sein. Hauptfigur: eine Mutter und Ehefrau mit multiplen Persönlichkeiten. Drehbuch: Diablo Cody.

Die Idee zur Serie lieferte Steven Spielberg. Sein Vertrauen in Diablos Können ist anscheinend groß - denn einfach ist es nicht. Wo andere Männer und Kinder bereits mit einem weiblichen Familienoberhaupt ihre Probleme haben, wird es richtig chaotisch, wenn Mutter gleich mehrere Persönlichkeiten hat. "Die Show zeigt, wie sich die Familie mit den unterschiedlichen Identitäten von "Tara" auseinandersetzen muss. Die können minütlich wechseln und decken alle möglichen Varainten ab: Geschlecht, Alter und Temperament," versprechen die Produzenten. Das klingt nach Familientherapie, aber Toni Collette als "Tara" und Diablo Cody am Drehbuch werden es schon richten.

mlu