Desperate Housewives Des einen Freud, des anderen Leid

Freizügig, oder doch lieber bedeckt? Die Darstellerinnen der Serie sind sich nicht immer einig, wenn es um das Thema Unterwäsche geht. Eva Longoria sieht die Sache etwas lockerer

Unterwäsche ist für die einen lästig, für die anderen lebensnotwendig. So unterschiedlich sind die Meinungen der "Desperate Housewives"-Darstellerinnen zu diesem Thema. Eva Longoria hat beispielsweise für ein provokantes Fotoshooting alle Hüllen fallen lassen. Die Schauspielerin wird ihre Fans in der Märzausgabe des englischen Männermagazins "Arena" mit verruchten Fotos beglücken. Auf den Bildern wird ihr Schambereich nur von winzigen Kleidungsstücken oder schweren Ketten bedeckt.

Ganz anders ist dagegen die Einstellung von Teri Hatcher. Die Darstellerin nutzte vor kurzem das Sundance Filmfestival in Utah, um sich mit Gratis-Unterwäsche einzudecken. Die 42-Jährige wurde in der Style Lunge des Festivals beobachtet, als sie nach Kleidungsstücken fragte. Tatcher hatte auch sogleich eine Begründung für ihr sparsames Verhalten: Ihre Tochter, die neunjährige Emerson Rose, würde immer ihre Höschen und Unterhemden stibitzen.