Dennis Hopper
© Getty Images Dennis Hopper

Dennis Hopper Streit um das Erbe

Nach seinem Tod am vergangenen Freitag geht der Krieg um Dennis Hoppers Erbe los. Noch-Ehefrau Victoria Duffy besteht auf ihren Anteil - und hat reelle Chancen

Ein Hollywood-Rebell ist tot: Der durch den Kultfilm "Easy Rider" berühmt gewordene Schauspieler und Regisseur Dennis Hopper ist mit 74 Jahren gestorben. Aus seinem Familienkreis wurde vergangenen Samstag (29. Mai) bekannt, dass Hopper am Abend zuvor in Venice bei Los Angeles seinem Prostatakrebsleiden erlag. Seine Angehörigen und engste Freunde seien bei ihm gewesen.

Hopper galt in Hollywood als eigensinnig, streitsüchtig und hatte den Ruf eines ausgeflippten Egozentrikers. Nachdem seine Karriere ins Stocken geraten war, stürzte der Schauspieler sich in Alkohol und Drogen, schaffte aber die Rückkehr und galt seit Jahrzehnten als clean. Seine Darstellung in "Freiwurf" brachte ihm sogar eine Oscar-Nominierung ein. Insgesamt trat er in etwa 200 Film-, Fernseh- und Bühnenproduktionen auf. Zuletzt arbeitete er bei der TV-Serie "Crash" nach dem gleichnamigen Oscar-gekrönten Film von 2004 mit. Doch schon im Oktober sagte er alle Termine ab, um sich ganz auf seine Behandlung konzentrieren zu können.

Hopper war fünfmal verheiratet, zuletzt mit der fast 30 Jahre jüngeren amerikanischen Schauspielerin Victoria Duffy, mit der er aber zuletzt in einen bitteren Scheidungskrieg verwickelt war. Und auch nach Hoppers Tod herrscht noch lange kein Frieden seitens der Noch-Ehefrau Victoria: Laut eines Ehevertrages stehen ihr 25 Prozent von Hoppers Vermögen sowie eine Lebensversicherung in Höhe von umgerechnet mehr als 203.000 Euro zu. Dass Victoria sein Geld bekommt, war nicht mehr in Dennis Hoppers Sinne, allerdings starb er, bevor die Scheidung der beiden rechtskräftig wurde. Nun besteht Victoria darauf, ihr Erbe zu erhalten. "Sie hat gesagt, dass sie es einfordern werde und ich habe nichts anderes von ihr erwartet", sagt Hoppers Rechtsanwalt Joe Mannis gegenüber "TMZ.com".

Anspruch auf das Geld hat Victoria Duffy allerdings nur, wenn sie zum Zeitpunkt des Todes sowohl mit Hopper verheiratet war als auch mit ihm zusammen lebte. Ein kniffliger Streitfall: Zwar lebte sie von ihrem Mann getrennt, bewohnte aber ein Haus auf demselben Anwesen.

Abseits des Streits herrscht in ganz Hollywood große Trauer: "Wir sind traurig über das Ableben von Dennis Hopper", twitterte Hugh Hefner. "Er war ein sehr cooler Typ".

dpa/aze