Denise Richards
© Getty Images Denise Richards

Denise Richards Sieg für Super-Mom

Denise Richards darf sich weiter um die Söhne ihres Ex-Gatten Charlie Sheen kümmern. Das sorgt für Riesenärger ...

Sie hat es geschafft, Denise Richards’ größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen: Bis Ende des Jahres, so entschied das zuständige Jugendamt in Los Angeles, dürfen Max und Bob, 4, die Zwillinge ihres Ex-Ehemanns Charlie Sheen, bei ihr bleiben. Die Schauspielerin, so eine Quelle zu "Gala", freue sich riesig über die Verlängerung. Und mit ihr die Halbschwestern der Kinder, Lola, 8, Sam, 9, und die zweijährige Eloise, die Richards vor zwei Jahren adoptiert hatte. Schon seit Mai wohnen die Jungs in Richards’ Villa, sind bereits voll ins Familienleben integriert.

Denise Richards: Denise Richards mit ihrer Kinderschar: Ihre Töchter Sam und Lola sowie die Zwillinge Bob und Max. Die beiden Jungs hat die 42-Jährige so lieb gewonnen, dass sie sie nicht mehr hergeben möchte. Auch den Kindern gefällt's bei ihr.
© Action PressDenise Richards mit ihrer Kinderschar: Ihre Töchter Sam und Lola sowie die Zwillinge Bob und Max. Die beiden Jungs hat die 42-Jährige so lieb gewonnen, dass sie sie nicht mehr hergeben möchte. Auch den Kindern gefällt's bei ihr.

Brooke Mueller musste ihr die eigenen Kinder damals überlassen. Unfreiwillig, auf Order des Jugendamts. Mittlerweile absolviert sie die 21. Entziehungskur - diesmal soll ihre Crystal-Meth-Sucht kuriert werden. Ihre Söhne darf sie nur unter Aufsicht sehen. Und der Vater? Charlie Sheen bekannte, er sehe sich nicht in der Lage, für seine Zwillinge zu sorgen. Seine Ex-Frau Denise Richards hingegen, lobte Sheen, sei die perfekte Wahl als Ersatzmutter - und er sei im Übrigen dumm genug gewesen, sie einst gehen zu lassen. Ein schmerzhafter Seitenhieb auf Brooke Mueller, von der Sheen gleichfalls geschieden ist - sie ließ er jedoch gerne ziehen.

Denise Richards goss zudem Öl ins Feuer, indem sie vor Kurzem in einem Interview sagte: "Es ist nicht besonders schön, aber ich muss zugeben, dass Charlie und ich uns viel besser verstehen, seitdem seine Ehe mit Brooke kaputt ist." Wow. Als wäre das nicht ärgerlich genug für Brooke Mueller, will Charlie Sheen jetzt auch noch ihren Unterhalt zugunsten der verhassten Konkurrentin kürzen.

Denise Richards: In Drogen vereint
Ihre diversen Süchte bekommt Brooke Mueller, 35, einfach nicht in den Griff. Deshalb sind ihre Kinder aus der Ehe mit Multi-Toxikologe Charlie Sheen, 47, bei Denise Richards geparkt.
© Wireimage.com / Bulls PressIn Drogen vereint
Ihre diversen Süchte bekommt Brooke Mueller, 35, einfach nicht in den Griff. Deshalb sind ihre Kinder aus der Ehe mit Multi-Toxikologe Charlie Sheen, 47, bei Denise Richards geparkt.

55 000 Dollar monatlich kassiert Brooke Mueller derzeit für ihre Jungs, genauso viel wie Denise Richards für ihre Töchter Lola und Sam. Eigentlich fair gedacht: Den Betrag, den Charlie Sheen Brooke abknapsen will, soll Denise Richards erhalten. Dieses Angebot lehnte die Schauspielerin jedoch rundheraus ab: Sie sorge für seine Söhne, weil das ihr innigster Wunsch sei - und nicht, um abzukassieren, ließ eine ihrer Freundinnen gegenüber "Radaronline.com" durchblicken. Brooke Mueller hingegen wehrte sich sofort vehement gegen die geplante Kürzung. "Gala" erreichte ihren Bruder Scott Allen Mueller auf dem Handy, der selbstverständlich auf ihrer Seite ist. Er würde gerne seinem Ärger über die gesamte Situation Luft machen, bekam jedoch einen Maulkorb verpasst. "Es gäbe so viel, was ich zu sagen hätte", erklärt er mit Verweis auf das laufende Verfahren. "Aber ich möchte nichts tun, was Brooke irgendwie schadet."