Demi Moore
© Getty Images Demi Moore

Demi Moore Endlich angekommen

So strahlend sah man Demi Moore seit dem Liebesbetrug durch Ashton Kutcher nicht mehr. GALA sagt, wie sie mit sich ins Reine kam

Manchmal ist es mit einem gebrochenen Herzen so wie mit einem gebrochenen Bein: Man muss sich schon sehr bemühen, um wieder fit zu werden. Bei Demi Moore, 53, hat es fünf Jahre gedauert. So lange brauchte die Schauspielerin, um sich nach der schmerzhaften Trennung von Ashton Kutcher zurück ins Leben zu kämpfen.

Demi Moore, Alec Baldwin
© Splashnews.comNeuer Film: Dreharbeiten zu "Blind" mit Alec Baldwin. Demi Moore spielt eine verheiratete Frau, die sich in einen Schriftsteller verliebt – er hat bei einem Unfall seine Ehefrau und sein Augenlicht verloren

Glück und Erfolg sind zurück

Heute ist sie wieder glücklich – und erfolgreich. Gerade unterzeichnete sie einen Deal für eine neue Fernsehserie mit dem Titel "10 Days In The Valley". Moore, privat Mutter dreier Töchter zwischen 22 und 27, ist darin eine alleinerziehende TV-Autorin, deren fünfjährige Tochter entführt wird. Außerdem kommt sie dieses Jahr mit zwei Filmen ins Kino. In dem Drama "Blind" spielt sie neben ihrem guten alten Freund Alec Baldwin, in der Komödie "Wild Oats" mit zwei Grandes Dames des Filmgeschäfts, Shirley MacLaine und Jessica Lange. Und ein Projekt mit ihrem Ex-Ehemann Bruce Willis ist auch noch in Planung.

Sie ist mit sich im Reinen

Wer sie dieser Tage am Set erlebt, wird gleich von ihrer charmanten Art eingenommen. Demi strahlt, macht Witze, kocht Kaffee für die Crew – entkoffeiniert, versteht sich. Sie achtet auf eine gesunde Ernährung und lebt streng vegetarisch. Jeder kann es sehen: Diese Frau ist mit sich im Reinen. Der Totalabsturz, der 2011 der öffentlichen Schmach folgte, betrogen worden zu sein, der Magerwahn und die Tablettensucht – alles überwunden. Die Scheidung von Kutcher 2013 hat sie am Ende nur noch stärker gemacht.

Demi Moore: Die halten zusammen: Demi Moore mit zwei ihrer drei Töchter – Tallulah und Scout
© Getty ImagesDie halten zusammen: Demi Moore mit zwei ihrer drei Töchter – Tallulah und Scout

Die Liebe ihrer Töchter

Ayurveda und Yoga halfen ihr dabei. Vor allem aber die bedingungslose Liebe ihrer Töchter Rumer Glenn, Scout LaRue und Tallulah Belle aus der Ehe mit Bruce Willis. Ihre Jüngste wurde im Februar gerade 22 Jahre alt – und drehte den Spieß um, machte als Geburtstagskind ihrer Mutter ein Geschenk. "Ich danke dir, dass du mich neun Monate in deinem Bauch getragen hast", postetet sie auf Instagram. Und ihre Schwester Rumer schrieb unter ein Girl-Power-Foto zu viert, das bei der Geburtstagsparty geschossen wurde: "Ich liebe diese schönen Menschen! Ich könnte mir keine anderen Frauen als Familie vorstellen."

Einen Mann zum Glück? Den braucht Demi Moore jetzt nicht mehr, um sich angenommen zu fühlen.