Demi Moore

Alles Natur?

Auf dem Coverbild des "W Magazine" fehlt scheinbar ein Teil von Demi Moores Hüfte. Doch auf "Twitter" dementiert Demi alle Photoshop-Gerüchte

Demi Moore zeigt sich auf dem aktuellen Cover des "W Magazine" in einem knappen Outfit, ein Tuch umwickelt die erstaunlich schmalen Hüften.

Bruce Willis

Kuschelzeit mit Töchterchen

6. Juli 2016  Wie bezaubernd: Bruce Willis schmust mit seiner jüngsten Tochter. Emma Heming hält den Moment mit der Kamera fest.
April 2016  Rumer Willis teilt mit uns ein altes Familienbild. Zu sehen sind die Schwestern Rumer, Scout und Tallulah Willis mit ihrer Mutter Demi Moore bei einem Fotoshooting.
März 2016  So geht Patchwork: Bruce Willis und seine Frau Emma Heming planschen mit ihren Töchtern Mabel und Evelyn und Bruce Töchtern aus erster Ehe Rumer und Tallulah im Pool.
familie heming willis, emma heming, bruce willis, disneyworld

70

Es sieht aus, als wären wieder einmal übereifrige Grafiker am Werk gewesen, denn Demis Hüfte ist schmaler als ihr Oberschenkel. Demi Moore reagierte prompt auf ihrer "Twitter"-Seite und verteidigte das Bild: "Meine Hüften wurden nicht berührt, lasst euch nicht verarschen." Dazu postete sie das angeblich unretouchierte Originalbild. Allerdings sieht auch das bereits ebenso bearbeitet aus wie das Coverbild.

Bekanntlich bestreitet Demi Moore ja seit Jahren, dass sie sich Schönheitsoperationen unterzieht, obwohl die 47-Jährige für ihr Alter ungewöhnlich jung und straff aussieht. Da stellt sich jetzt die Frage wem man glauben möchte: den eigenen Augen oder Demi Moore?

ckö

Star-News der Woche

Gala entdecken