David Letterman
© Getty Images David Letterman

David Letterman Öffentliche Entschuldigung

David Letterman bereut seine außerehelichen Aktivitäten: Der Talkmaster entschuldigte sich deshalb bei seiner Ehefrau Regina für seine Affären

Nach dem öffentlichen Geständnis folgt nun die öffentliche Entschuldigung: Bei der Aufzeichnung seiner Sendung am 5. Oktober, bat David Letterman seine Ehefrau Regina Lasko um Verzeihung. Der Talkmaster hatte mehrere Affären mit weiblichen Angestellten. Als ein Erpresser drohte, diese öffentlich zu machen, entschied sich David für die Flucht nach vorn und gestand in seiner "Late-Night"-Show, zahlreiche Affären gehabt zu haben. Nun zeigte er sich reumütig. Seine Frau Regina sei "schrecklich verletzt" durch sein Verhalten, sagte der 62-Jährige.

"Wenn so etwas passiert, wenn man jemanden verletzt hat, hat man die Verantwortung zu versuchen, es wieder gutzumachen", so David weiter. Bei seinen Angestellten bedankte er sich für deren Unterstützung: "Deshalb also noch mal mein Dank an die Mitarbeiter, dass sie etwas Dummes ertragen haben, in das ich mich selbst hineinmanövriert habe", sagte er laut einer Mitteilung seiner Firma "Worldwide Pants".

Vertraglich erwartet den untreuen Ehemann übrigens keine Strafe: In den Richtlinien des Senders "CBS" ist zwar festgehalten, dass sexuelle Beziehungen zwischen Chefs und Angestellten nicht erwünscht und unverzüglich zu melden sind, dies gilt jedoch nicht für David Letterman - seine TV-Produktionsfirma "Worldwide Pants" produziert seine "Late-Night"-Show.

jan