David Hasselhoff
© WireImage.com David Hasselhoff

David Hasselhoff Realityshow gefloppt

Bitterer TV-Flop für David Hasselhoff: Seine Realityshow wurde nach nur zwei Sendungen abgesetzt. Es sollte der Durchbruch für seine beiden Töchter Hayley und Taylor-Ann werden

Es sollte sein Comeback in den USA werden, doch David Hasselhoffs neue Realityshow wurde zum totalen Fehlschlag. Nach nur zwei Folgen wird die Serie "The Hasselhoffs" vom amerikanischen Sender "A&E" wieder abgesetzt. Die Sendung zeigte den alleinerziehenden Vater David Hasselhoff bei dem Versuch, seine Töchter Taylor-Ann, 20, und Hayley, 20, auf ihrem Weg ins Showgeschäft zu unterstützen. Die beiden wollten mit ihrer Band "Bella Vida" durchstarten.

Doch das amerikanische Publikum wollte die Hasselhoffs nicht sehen: Wie das Onlineportal "Serienjunkies.de" berichtet, schalteten zur ersten Folge am vergangenen Sonntag (12. Dezember) lediglich 718.000 Zuschauer ein. Die direkt im Anschluss ausgestrahlte zweite Folge verfolgten dann sogar nur noch 505.000. Es war jedoch bekannt, dass Hasselhoff in den USA deutlich weniger beliebt ist, als hierzulande: Bereits in der Tanzshow "Dancing with the Stars" wurde der ehemalige "Baywatch"-Star im vergangenen September als erster vom Publikum abgewählt.

Gut für David Hasselhoff, dass es für ihn zumindest in Europa wieder aufwärts geht: Gerade wurde bekannt, dass er das neue Jurymitglied bei der britischen Castingshow "Britain's Got Talent" wird. Mit seinen beiden Töchtern geht es zudem im Frühjahr auf Deutschland-Tournee.

sst