David Duchovny
© Getty Images David Duchovny

David Duchovny Seit Monaten getrennt

Scheidungstrend: Auch die Ehe von David Duchovny und Téa Leoni besteht seit Monaten nur noch auf dem Papier. Schuld sein soll aber nicht unbedingt seine Sexsucht - sondern auch Angelina Jolies Ex

Derzeit herrschen keine guten Zeiten für Hollywood-Ehen: Am gleichen Tag wie Pop-Queen Madonna hat auch David Duchovny das Ende seiner Ehe verkündet. Der Schauspieler ist offenbar allerdings schon seit Monaten von seiner Frau Téa Leoni getrennt. Die beiden sind seit elf Jahren verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder, Madelaine West, neun, und Kyd, sechs Jahre.

In einer Stellungnahme heißt es laut "Access Hollywood": "Angesichts der anhaltenden Spekulationen über das Leben und die Ehe von Téa Leoni und David Duchovny teilt das Paar mit, sich tatsächlich vor einigen Monaten getrennt zu haben. Sie hatten beide gehofft, im Sinne ihrer Kinder die Trennung vertraulich behandeln zu können."

In der vergangenen Woche hatte man Téa und David noch zusammen gesehen, nachdem der "Californication"-Darsteller aus einer Rehab entlassen wurde. In dieser hatte er sich wegen seiner Sexsucht behandeln lassen. Wer denkt, dass man darin einen naheliegenden Grund für die Scheidung der beiden sehen könne, wird von der britischen "Daily Mail" heute eines anderen belehrt. Die will nämlich wissen, dass ein Grund für die Trennung sein soll, dass der "Californication"-Darsteller "explizite SMS" von Billy Bob Thornton auf dem Handy von Téa entdeckt habe.

Billy Bob Thornton, Musiker und Schauspieler, war früher einmal mit Angelina Jolie verheiratet. Er hat vier Kinder aus mehreren Ehen und seiner aktuellen Beziehung. Téa Leonie soll er bei gemeinsamen Dreharbeiten zu Beginn des Jahres kennengelernt haben.

cqu, cfu