David Bowie

Mit Abschiedswerk an der Chart-Spitze

Mit "Blackstar" klettert David Bowie postum auf Platz eins der Deutschen Charts. Adele muss auch die Goldmedaille bei den Singles abgeben

führt postum die Offiziellen Deutschen Charts, ermittelt von GfK Entertainment, an: Mit dem 25. Studiowerk "Blackstar" steht er ganz oben. Es ist das zweite Mal nach "The Next Day", 2013, dass der am Sonntag verstorbene Sänger die Hitliste anführt. Hinter geht das Erfurter DJ-Duo Gestört aber GeiL mit der gleichnamigen Debütplatte von null auf zwei. zieht sich mit "25" an die dritte Stelle zurück.

Deutschrapper landet an sechster Stelle mit "Born 2 B-Tight". Dahinter kommt die aus , und Christoff bestehende Schlagergroup Klubbb3 mit "Vorsicht unzensiert!"

Bei den Single-Charts gibt es ebenfalls eine neue Nummer eins. Spitzenreiter ist "Catch & Release (Deepend Remix)" von US-Singer-Songwriter . Dahinter stehen Adeles "Hello" und "Stitches". DJ Ötzi & Nik P. knüpfen mit "Geboren um dich zu lieben" an ihren Mega-Hit "Ein Stern (... der deinen Namen trägt)" an. Die beiden Österreicher landen als beste Neulinge auf der Elf.

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

65

David Bowie (†)

Heimlicher Abschied

14.01.2016

David Bowie

Mehr zum Thema

Star-News der Woche