David Beckham
© WireImage.com David Beckham

David Beckham Becks Schwester will Sozialhilfe

Lynne Beckham, die ältere Schwester von Fußballstar David Beckham, soll angeblich Sozialhilfe in Höhe von rund 200 Euro beantragt haben

Sein Vater soll ihm einmal gesagt haben: "Pass auf deine Schwestern auf", das hat Fußballer und Millionär David Beckham auch getan. Sowohl seine jüngere Schwester Joanne als auch die 38-jährige Lynne Beckham hat er immer unterstützt - auch finanziell. Doch nach dem Scheitern ihrer Ehe mit Colin Every hat Lynne nun angeblich Sozialhilfe in Höhe von 164 Pfund (rund 200 Euro) beantragt, schreibt die britische "Daily Mail".

Lynne Beckham ist Mutter von drei Kindern und lebt in England in einem Haus, das ihr David vor zwölf Jahren gekauft hat. Zudem soll er noch ihr Essen sowie die Handyrechnung zahlen. Trotzdem hat sich das Verhältnis zwischen den Beckham-Geschwistern in den letzten Jahren etwas abgekühlt. David hatte ein Problem mit Lynnes zwielichtigem Ehemann Colin Every. Nun ist Lynne Beckham geschieden und ihr neuer Freund lebt mit im Haus. Auch der hat angeblich keine weiße Weste: Kevin Briggs saß bereits im Gefängnis, weil er seine Freundin verprügelt haben soll.

Eine Woche der schlechten Nachrichten für Beckham. Im Fernsehen verkündete Englands Trainer Fabio Capello kurz zuvor, das er den 35-jährigen aus Altersgründen nicht mehr für die Nationalmannschaft aufstellen wird. Bereits bei der diesjährigen WM in Südafrika saß David verletzungsbedingt nur auf der Bank. Laut seines Managements wird der Fußballheld aber um seinen Verbleib als Spieler in der Nationalelf kämpfen.

Geteiltes Leid ist halbes Leid. Vielleicht sollten sich die Beckham-Geschwister einfach mal Zeit für ein gegenseitiges Mutmach-Telefonat nehmen. Vom Sozialhilfe-Antrag seiner Schwester soll der erstaunte David Beckham jedenfalls nichts gewusst haben. Weiter wollte sich das Management des Fußballers gegenüber den Medien in dieser "privaten Angelegenheit" nicht äußern.

kma