Daniel Hartwich

Schlafmangel ist vorprogrammiert

Auf Daniel Hartwich wartet der nächste Job im Dschungelcamp. Das bedeutet Schlafentzug. Und jetzt ist er auch noch Vater geworden! Da sind gute Nerven gefragt

Daniel Hartwich

Kurze Nächte, viel Stress und wenig Freizeit - nicht nur die Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" erleben im australischen Dschungel ein paar harte Tage. Auch den Moderatoren wird so einiges abverlangt. "Die Show wäre deutlich unanstrengender, wenn die Tage in Australien 32 statt 24 Stunden hätten", gibt im Interview mit GALA zu. Insbesondere der Schlafmangel mache ihm zu schaffen, erzählt er.

Wenig Zeit zum Entspannen

Auch in diesem Jahr moderieren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow wieder das Dschungel-Camp (ab 16. Januar, 21.15 Uhr, RTL)

Auch in diesem Jahr moderieren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow wieder das Dschungel-Camp (ab 16. Januar, 21.15 Uhr, RTL)

Unruhige Nächte wird der Wahlkölner auch nach dem Dreh haben. Wie GALA aus dem Umfeld des Moderators erfuhr, haben er und Freundin Ende 2014 ihr erstes gemeinsames Kind bekommen. Ein Umstand, der die Arbeit im fernen Australien für Hartwich sicher nicht stressfreier machen wird. Vielleicht kommt er aber auch gar nicht dazu, sich den Kopf zu zerbrechen, der Drehplan ist straff. Für freizeitliche Aktivitäten bleibe wenig bis gar keine Zeit, so Hartwich. Und wenn doch, dann versucht er ein wenig zu entspannen. Wie? "Kurz ins Meer hüpfen oder einfach mal in Ruhe was essen."

Trotz allem bringt Hartwich die Arbeit Spaß. Was nicht zuletzt an seiner Co-Moderatorin und dem großartigen Team liege. "Das sind ausnahmslos tolle Fernsehmacher. Die Leidenschaft, mit der alle an die Arbeit gehen, ist außergewöhnlich", sagt Hartwich. Die Produktion in Australien, findet er, habe immer ein bisschen was von einer Klassenfahrt.

Dschungelcamp 2014

Ich bin ein Star - holt mich hier raus!

Daniel Hartwich: Tag 16  Melanie Müller wird von Sonja Zietlow und Daniel Hartwig zur Dschungelkönigin 2014 gekrönt.  Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Tag 16  Jochen Bendel schluckt bei seiner letzten Dschungelprüfung alles - ohne mit der Wimper zu zucken.  Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Tag 16  Melanie, Larissa und Jochen haben sich ein ausgiebiges Mahl redlich verdient und schlemmen am letzten Abend im Dschungel.  Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html
Daniel Hartwich: Tag 16  Der Luftschlauch in Larissas Mund verhindert unter anderem, dass sie immerzu quasselt.  Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

89

In Fußstapfen

Die Leidenschaft für seinen Beruf entdeckte Daniel Hartwich früh. Als Radioreporter und Moderator für den Hessischen Rundfunk war der gebürtige Frankfurter schon während seines Studiums im Einsatz. 2008 wurde er von RTL als Hoffnungsträger geholt. Ein Volltreffer. Heute moderiert der 36-Jährige die drei erfolgreichsten Shows des Senders (außer "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auch "Let’s Dance" und "Das Supertalent"). Ihm ist es sogar gelungen, in die Fußstapfen des 2012 verstorbenen Komikers Dirk Bach zu treten, der den ersten sechs Staffeln des Dschungelcamps diesen unvergleichlichen Witz verliehen hatte.

Seit 2009 ein Paar: Moderator Daniel Hartwich und die Kölner Journalistin Hannah Hoelscher

Seit 2009 ein Paar: Moderator Daniel Hartwich und die Kölner Journalistin Hannah Hoelscher

Quirlig, witzig und ein bisschen vorlaut - so erleben die Zuschauer auch Daniel Hartwich. GALA konnte sich während der Dreharbeiten zu "Let's Dance" von der Offenheit und Spontaneität des Moderators überzeugen.

Freie Tage

Weniger offenherzig geht Hartwich mit seinem Privatleben um, sagt kaum etwas dazu. Seit 2009 ist er mit der Journalistin Hannah Hoelscher liiert. Das Paar lebt zusammen in einem Haus in Köln. Fragen zur Geburt seines Kindes werden generell nicht beantwortet. Nur so viel: Wenn die Dreharbeiten in Australien vorbei sind, freut auch er sich auf "ein paar freie Tage mit meiner Familie und Freunden. Und natürlich auf das usselige deutsche Februarwetter."

Mehr zum Thema

Star-News der Woche