Daniel Craig
© Getty Daniel Craig

Daniel Craig Sei getröstet, Bond

Der neue Bond-Film hat einen Namen: "Quantum of Solace" wird die 22. Folge des Kinoklassikers mit Daniel Craig in der Hauptrolle heißen

Der 22. Film um den legendären britischen Geheimagenten James Bond, verkörpert von Daniel Craig, hat einen Namen. Der Titel "Quantum of Solace" wurde gestern Abend in London bekannt gegeben. Er bezieht sich auf eine Kurzgeschichte des Autors Ian Fleming, die in der deutschen Übersetzung "Ein Minimum an Trost" heißt. Dieser Titel werde für die deutsche Version des Kinoklassikers aber nicht übernommen, teilte eine Sprecherin von Sony Pictures mit.

"Quantum of Solace" wird nahtlos an seinen Vorgänger "Casino Royale" anknüpfen. "Es gibt viel mehr Action als im vorherigen Film", versprach Produzent Michael G. Wilson. Seine Kollegin Barbara Broccoli verriet, dass der Film "kein Rachefilm wird, aber sich dennoch um die große innere Unruhe dreht, die Bond nach den Geschehnissen in 'Casino Royale' umtreibt".

Der zweite Auftritt von Daniel Craig als 007 kommt am 6. November weltweit in die Kinos. Ihm zur Seite stehen die Ukrainerin Olga Kurylenko und die britische Newcomerin Gemma Arterton. Die Rolle des Bösewichts übernimmt der Franzose Mathieu Amalric.