Daniel Craig + Rachel Weisz Diese Zwei sind nicht zu fassen

Ein Leben wie im Agententhriller: Daniel Craig und Rachel Weisz halten ihre Liebe und ihre Familie komplett aus der Öffentlichkeit heraus. "Gala" erklärt 007 und sein Bondgirl - ganz privat

Er ist in diesen Tagen sicher der meistfotografierte Mann der Welt.

Überall zucken die Blitze, wenn 007 alias Daniel Craig, 44, bei den Premieren des neuen Bond-Films "Skyfall" auftaucht. So etwas wie bei der Weltpremiere vergangene Woche in London habe er "noch nicht erlebt", erklärte er anschließend. Wie auch - der britische Beau bleibt schließlich am liebsten privat. Extrem privat. Abseits der Arbeitsauftritte auf dem roten Teppich bekommt ihn kaum jemand zu sehen, er ist, wie "Gala"-London-Korrespondent Arndt Striegler beschreibt, "beinahe unsichtbar, ein Phantom".

Paparazzi dort sind frustriert, weil Daniel Craig immer wieder untertaucht. Und mit ihm sein persönliches Bondgirl: Rachel Weisz, 42, seit knapp zwei Jahren mit dem aktuellen 007 liiert - und seit 17 Monaten seine Ehefrau. Sie war es, die am vergangenen Dienstag bei der "Skyfall"-Weltpremiere am Ende des 150 Meter roten Teppichs auf ihn wartete und ihm liebevoll den Schweiß von der Stirn tupfte. Erst dann entspannten sich seine Gesichtszüge. Man merkte sofort: Diese Frau ist wichtig für Daniel Craig. Das Glück mit ihr ist heilig - und fast heimlich: keine Glamour-Partys, keine peinlichen Fotos, kaum öffentliche Auftritte. Und vor allem kein Kommentar zum Privatleben. Wie lebt dieser "Bond"? "Gala" begab sich auf Spurensuche.

Alltag gemeinsam. Rachel Weisz und Daniel Craig Hand in Hand in New York.
© Splashnews.comAlltag gemeinsam: Rachel Weizs und Daniel Craig Hand in Hand in New York.

Schauplatz London: Seitdem sich Rachel und Daniel beim gemeinsamen Dreh zu "Dream House" Ende 2010 schockverliebt haben, pendelt das Paar zwischen London und New York. Sind die beiden Lovebirds in England, halten sie sich meist in Daniels Stadthaus in Primrose Hill auf, das er 2008 für vier Millionen Pfund erstanden hat. Hier leben in direkter Nachbarschaft Schauspielkollegen wie Jude Law oder Gwyneth Paltrow, der Regent’s Park liegt in Fußweite. Mit viel Glück kann man Daniel und Rachel sogar mal beim Joggen treffen - natürlich mit Mütze und Sonnenbrille getarnt. Oder man sieht sie auf dem Weg zu "Anthony’s Delicatessen", einem kleinen italienischen Feinkostladen in der Regent’s Park Road, der angeblich die weltbesten Sandwiches macht. Zum Lunchen besuchen die beiden gern die "Petite Poissonnerie", ein gemütliches Fischrestaurant in der Gloucester Avenue. "Daniel Craig und Rachel Weisz bekommen täglich Dutzende Einladungen zu Partys", so ein Sprecher der Londoner Promi-Agentur Freud. Doch Daniel mag es lieber gemütlich. Erst kürzlich beschrieb er seinen "Lieblingstag" wie folgt: "Was gibt es Schöneres, als an einem verregneten Samstagnachmittag mit meiner Liebsten im Arm und der Fernbedienung in der Hand auf dem Sofa zu sitzen?" Neben dem Haus im Szene-Viertel Primrose Hill haben die beiden noch einen weiteren Zufluchtsort in der britischen Metropole: Rachel hat ihr Townhouse im Norden Londons extra nach der Hochzeit renovieren lassen. Im Juni 2011 wurden diverse Fitnessgeräte für den neuen Work-out-Raum geliefert, und das Haus wurde mit Sicherheitskameras ausgestattet. Manchmal parkt hier auch der taubenblaue Vintage-Jaguar von 1976, mit dem Daniel Rachel im Frühjahr überrascht hat. Wohl ein Geschenk zu ihrem 42. Geburtstag. Mr. Craig hat halt Stil.

Schauplatz New York: Hier geht Henry, Rachels sechsjähriger Sohn (aus ihrer vorherigen Liaison mit "Black Swan"-Regisseur Darren Aronofsky) zur Schule, hier erkennt Rachel und Daniel so schnell niemand. "Für uns ist es einfacher, in New York zu leben - es kümmert keinen, wenn wir über die Straße laufen. Jeder ist in Eile und muss irgendwas erledigen", erklärte Rachel kürzlich in einem Interview mit der britischen "Marie Claire". Vor ein paar Monaten soll sich das Paar eine neue Bleibe im Szeneviertel SoHo geleistet haben: ein Penthouse mit spektakulärem Blick über die Dächer Manhattans für 11,5 Millionen Dollar. Auf rund 400 Quadratmetern, verteilt auf drei Etagen, liegen diverse Schlaf- und Badezimmer, mehrere Terrassen sowie ein privater Dachgarten. Perfekt, um sich vor neugierigen Blicken zu schützen. Dass sich die beiden im Big Apple wohl fühlen, sieht man: Sie schlendern lässig in Sportkleidung zum Training, kaufen frische Lebensmittel oder Blumen auf dem Wochenmarkt. Daniel Craig und Rachel Weisz meiden alle sogenannten Promi-Restaurants wie zum Beispiel das "Da Silvano" in Greenwich Village, weil hier ständig Fotografen lauern. Stattdessen essen sie lieber im "Waverly Inn" im West Village oder im "Tribeca Grill" in der Greenwich Street (gehört Robert De Niro), wo peinlich genau darauf geachtet wird, dass die Stars in Ruhe gelassen werden.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
  • Seite 1 Diese Zwei sind nicht zu fassen
  • Seite 2