Daniel Craig Pack die Badehose ein

Viel Haut hat man in "Casino Royal" womöglich zuletzt gesehen: "James Bond" Daniel Craig will sich zukünftig bedeckt halten

In "Casino Royal" schwamm sich "James Bond" Daniel Craig in engen, blauen Badeshorts weltweit in die Fantasien der Frauen. Spärlich bekleidet - damit soll es jetzt vorbei sein. Die Fortzsetzung der Action-Reihe wird womöglich einige Fans enttäuscht zurücklassen, denn Daniel Craig will sich zukünftig bedeckt halten.

In der Regel haben vor allem die weiblichen Hollywood-Stars Probleme damit, als Schauspielerinnen Ernst genommen zu werden, wenn sie sich erst vor der Kamera ausgezogen haben. Aber auch bei dem aktuellen "007" scheinen Bedenken aufzukommen. Er will als Darsteller akzeptiert werden und lässt die Badehosen deshalb zu Hause. "Daniel fühlte sich bei den vielen Nacktszenen, die er machen musste, etwas unwohl. Er wusste, dass ein Großteil davon dazu da war, die weiblichen Fans für sich zu gewinnen, aber er will das nicht zur Gewohnheit machen, egal wie gut er in Badehosen aussieht", so ein Insider zur britischen Zeitung "Daily Mirror".