Daniel Craig

Wieder auf Verbrecherjagd

Zwar liegt der nächste Bond-Film auf Eis. Doch Daniel Craig darf dennoch einen Schnüffler spielen: Er hat die Rolle des Mikael Nyqvist in dem Hollywood-Remake von Stieg Larssons "Verblendung" bekommen

Daniel Craig

Sein Name, ist , : Bond-Darsteller hat nach Berichten des "Deadline"-Filmblogs die Rolle als actionreich recherchierender Journalist Mikael Blomkvist im US-Remake von "" ergattert. Der Deal umfasst auch eine Option auf die beiden zu einer Trilogie gehörenden Folgefilme. Auf dem Regiestuhl wird mit ("Sieben", "Fight Club") ein echter Experte für schonungslose Thriller sitzen. Und mit Sony steht eine große Filmfirma hinter dem Projekt, dessen Dreharbeiten vermutlich schon im späten Herbst beginnen könnten. Wegen der Beteiligung von war auch über dessen Leib-und-Magen-Schauspieler als eine Castingmöglichkeit für den abgerissenen Charakter Blomqvist spekuliert worden.

Autogrammjäger

Einmal unterschreiben, bitte!

Autogrammrunde in Schanghai: Superstar Johnny Depp signiert während der Premiere von "Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache" was das Zeug hält.
Hugh Jackman nimmt sich für seine Fans im chinesischen Beijing Zeit und unterschreibt Autogramme. 
Eine strahlend schöne Emma Watson gibt ihren Fans bei der "Beauty and the Beast"-Premiere in Los Angeles fleißig Autogramme. 
Hollywoodstar Drew Barrymore lässt die Autogrammjäger nicht im Stich.

191

"Verblendung", "Verdammnis" und "Vergebung" sind die deutschen Titel der Bücher der sogenannten Millenium-Trilogie des schwedischen Autors . Die Thriller, die vom inzwischen verstorbenen Autor als Teil einer zehnbändigen Serie konzipiert waren, wurden ein Welterfolg und sollen sich weltweit 15 Millionen Mal verkauft haben. Die Filme zu den Büchern waren 2009 Kinohits in Schweden und im Rest Europas. Dort spielte die Rolle des Journalisten Mikael Blomqvist und die Neuentdeckung wurde für ihre eindringliche Darstellung der Hackerin gefeiert.

Die Rolle des ist in der US-Version noch nicht besetzt. Gerüchte, die Rolle sei schon an die zuletzt Oscar-Nominierte vergeben, hat diese gerade zerstreut. In der Diskussion tauchen nun immer wieder die Namen ("Inception", "Juno"), ("Alice im Wunderland"), Emily Browning ("Sucker Punch") und ("The Social Network") auf.

"The Girl With the Dragon Tattoo", so der englische Titel, soll im Dezember 2011 in die Kinos kommen.

Werden als mögliche Besetzung der US-Lisbeth gehandelt: Ellen Page, Mia Wasikowska, Emily Browning, Rooney Mara

Werden als mögliche Besetzung der US-Lisbeth gehandelt: Ellen Page, Mia Wasikowska, Emily Browning, Rooney Mara (von links).

cfu

Star-News der Woche