Daniel Craig

Weiß er, was er an ihr hat?

Ganz Hollywood liegt Daniel Craig zu Füßen. Der Trubel wird zur Belastungsprobe für seine Beziehung mit Satsuki Mitchell

Daniel Craig und Satsuki Mitchell

Daniel Craig und Satsuki Mitchell

Hunderte von Frauen kreischen, als Daniel Craig den roten Teppich betritt.

", ich will ein Kind von dir!", ruft eine. Eine andere: "Du bist der heißeste aller Zeiten. Zeig uns deine Muskeln!" Ohne eine Miene zu verziehen, geht der neue 007 auf seine weiblichen Fans zu, die sich ihm mit Handykameras und Stiften entgegenrecken. Bereitwillig posiert er für Fotos, gibt Autogramme. Zeigt sein coolstes Lächeln. Eine Frau kann die Begeisterung bei der von "Casino Royale" jedoch nicht ganz teilen. Mit leicht verkniffenem Gesichtsausdruck verfolgt Freundin , 30, das Geschehen. Den Fragen der Journalisten weicht die japanisch-amerikanische Produzentin aus, dreht sich scheu weg, sobald sich Kameras auf sie richten. reißt sich endlich von seinen Verehrerinnen los, geht zu Satsuki, nimmt ihre Hand. Die beiden lächeln sich an, und für einen kurzen Moment sieht es so aus, als seien sie ganz allein auf der Welt. Aber dann schubst sie ihn mit einem kurzen Kopfnicken zurück zu den Fans, die lautstark nach ihm verlangen.

Es ist kein leichter Job, mit jemandem liiert zu sein, der plötzlich zu den begehrtesten Männern der Welt gehört. Von dem nicht nur die Bond-Girls und Caterina Murino schwärmen, sondern auch Hollywood-Diven wie , und . Obwohl der Erfolg natürlich beide freut, bedeutet er für ihre Beziehung die bislang härteste Probe.

Er ist sehr verliebt in Satsuki. "Ich bin glücklich, sie an meiner Seite zu haben", beteuert der 38-Jährige immer wieder in Interviews. Und die Tatsache, dass er seine Freundin zu den Bond-Premieren in Berlin, London, Paris und Zürich mitgenommen hat, zeigt, wie ernst es ihm ist. " befindet sich gerade in einer extremen Situation. Da kann seine Freundin besonders wichtig für ihn sein", erklärt der renommierte Hamburger Paartherapeut gegenüber GALA. "Sie kann ihm Sicherheit geben und helfen, mit beiden Füßen auf dem Boden zu bleiben. Und eine gewisse Normalität beizubehalten."

Sie scheut das Licht der Scheinwerfer

Gemeinsame Auftritte bei öffentlichen Partys, Premieren und Preisverleihungen hatte das Paar bislang eher vermieden. Zwar verdienen beide ihr Geld in , doch wie die meisten Produzenten scheut Satsuki Mitchell das Scheinwerferlicht. Und auch Craig, der seine Karriere ursprünglich als Theaterschauspieler in England begann, gilt als publikumsscheu. Seit gut einem Jahr sind die beiden nun zusammen. Sie lernten sich während der Dreharbeiten zum Psycho-Thriller "The Jacket" kennen, in dem Craig die Hauptrolle spielt und den Satsuki mit der Firma "2929 Productions" produzierte.

Privat versucht Daniel Craig, seine Freundin so weit wie möglich in sein Leben einzubinden. Während der Dreharbeiten zu "Casino Royale" besuchte sie ihn mehrmals am Set. Sie flog sogar auf die Bahamas, und beide fanden Zeit für romantische Spaziergänge am Strand. In West London, wo Craig eine Wohnung besitzt, sah man sie Hand in Hand zum Fitnessstudio gehen. Hier stählte sich der Schauspieler mit einem speziellen Workout-Plan für die Rolle als Superagent. Auch die zierliche Satsuki ist sehr sportlich. Von 1995 bis 1998, während ihrer Studienzeit an der Universität von Pennsylvania, gehörte sie zum dortigen Leichtathletik-Team; ihre beste Disziplin ist Hochsprung. Ausdauer dürfte also kein Problem sein für die Freundin des neuen 007.

Schadet der plötzliche Ruhm?

Der macht zwar coole Miene zu dem ganzen Trubel. Aber in Wahrheit hat Craig sich mit seiner Rolle als Superstar und Sexsymbol noch nicht wirklich arrangiert. Freunde beschreiben ihn als bodenständigen Typen, der gerne mit Kumpels in den Pub geht, Bier trinkt und bei Spielen seines Lieblingsfußballclubs Liverpool mitfiebert. Mit Chester in Nordwest-England, wo er geboren wurde, fühlt er sich immer noch stark verbunden. Hier feierten vor zwei Wochen etwa 100 Menschen anlässlich der Londoner Bond-Premiere eine Party und ließen den berühmtesten Sohn der Stadt hochleben. Daniels Vater Tim kam im Smoking. Wichtiger als jede Filmkritik ist dem Schauspieler das Urteil der Familie. Zu der gehört auch Craigs 14-jährige Tochter Ella aus seiner Ehe mit der schottischen Schauspielerin . "Ich möchte Ella vor der Öffentlichkeit beschützen", sagt er und räumt ein: "Sie ist stolz auf mich, weil ich jetzt James Bond spiele." Sie hat auch allen Grund dazu: Daniel Craig ist gelungen, was ihm noch vor einem Jahr keiner zugetraut hätte. Er hat alle Kritiker widerlegt, die behauptet hatten, er sei zu blond, zu weich, zu langweilig für die Rolle. Nun schwärmen nicht nur die Frauen von seinem Sex-Appeal und seinen stahlblauen Augen - auch die Männer erkennen an, was für ein cooler Hund er ist. Bleibt die Frage: Wie geht der bescheidene Brite mit dem plötzlichen Ruhm um? Kann er es vermeiden abzuheben oder den Avancen williger Verehrerinnen nachzugeben? "Plötzlich im Rampenlicht zu stehen, besitzt eine hohe Faszination", warnt Paarexperte Schwiderski. "Es besteht die Gefahr, dass Daniel Craig verführbar wird und sich in der Glitzerwelt verliert. Das stellt natürlich auch eine Gefahr für die Beziehung dar."

Eine Schwäche für schöne Frauen

Denn eine Schwäche teilt Craig tatsächlich mit seiner Filmfigur: schöne Frauen. Marina Pepper, die in den Achtzigerjahren sechs Monate lang mit ihm in Notting Hill lebte, schwärmt noch heute von seiner Anziehungskraft. "Er war unwiderstehlich und unglaublich im Bett", verrät das frühere Playmate, heute als Abgeordnete für die Liberal-Demokratische Partei. Die Schattenseite: "Ich ahnte, dass ich nicht das einzige Mädchen in seinem Leben war. Doch immer wenn er zurück kam, erlag ich aufs Neue seinem Charme." Das englische "Sunday Magazine" zitiert einen Bekannten des Schauspielers: "Er braucht immer eine verlässliche Frau zuhause, aber er genießt seine Freiheit, während er dreht." Erinnern wir uns: Craigs Beziehung mit , 35, zerbrach 2004 nach fast sieben Jahren, weil er eine Affäre mit Supermodel , 32, hatte. Und kurz nachdem er mit Satsuki Mitchell zusammen kam, wurde ihm eine Liason mit , 24, nachgesagt. Damals schien Beziehung mit wieder mal am Ende zu sein, und so verabredete sie sich mit Daniel, bestem Freund und ihrem Drehpartner aus dem Gangsterfilm "Layer Cake". Nach einem romantischen Dinner im Londoner Restaurant "Ivy" tanzten die beiden bis morgens um sieben im Club "Elysium". Mittlerweile haben nicht nur Jude Law, sondern auch Satsuki Mitchell diese Episode offenbar verziehen. Zum Glück scheint die Produzentin selbstbewusst genug zu sein, zu wissen, wie wichtig sie für Daniel ist. Aber ob auch er das weiß? Ein paar gemeinsame Auftritte auf dem roten Teppich hat das Paar noch vor sich: Anfang Dezember feiert "Casino Royale" in Japan und Afrika Premiere, Mitte Dezember in Südamerika und Indien. Auch dort dürften begeisterte weibliche Fans Schlange stehen.

Star-News der Woche