Dakota Fanning
© Action Press Dakota Fanning

Dakota Fanning Königin der Schule

Dakota Fanning ist die neue Homecoming Queen der "Campbell Hall Episcopal High School" in Hollywood. Im letzten Jahr konnte sie als Prinzessin schon mal üben

Dakota Fanning ist anscheinend nicht nur bei "Twilight"-Fans beliebt: Der Teeniestar wurde am vergangenen Samstag (6. November 2010) von ihren Mitschülern zur Homecoming Queen der "Campbell Hall Episcopal High School" in Hollywood ernannt. Die Wahl dürfte eine besondere Genugtuung für Dakota sein: Schließlich reichte es im letzten Jahr nur für den Titel der Prinzessin. Homecoming ist das erste große Schulereignis amerikanischer Schüler nach dem Schuljahresbeginn im September - bis zu einer Woche lang wird mit verschiedenen Veranstaltungen das Gruppengefühl gestärkt und die Rückkehr in die Schule gefeiert. Zum Hofstaat einer Homecoming-Königin zählen meist mehrere Prinzessinen.

Dakota Fanning ist die neue Homecoming Queen der Campbell Hall Highschool in Hollywood.
© Action PressKönig und Königin: Dakota Fanning posiert gemeinsam mit Henry Aleck, dem Homecoming King.

Dass Dakota den beliebten Titel der Homecoming-Königin ergattern konnte, überrascht dennoch: Neben all dem Drehstress schafft es die 16-Jährige nur selten, regelmäßig zur Schule zu gehen. Dennoch möchte sie diesen Teil ihres Lebens nicht missen: "Ich finde es sehr wichtig, zur High School zu gehen", sagte Dakota in der "Today"-Show. "Und ich denke, dass ich später auch noch aufs College gehen werde. Jeder denkt doch später gerne an diese Momente zurück und erinnert sich daran, wer zu Homecoming wurde oder bei den Cheerleadern aktiv war. Ich bin sehr froh, dass ich eine Schule gefunden habe, auf der ich die Schauspielerei mit dem Lernen verbinden kann", so Dakota weiter.

Viel Zeit um denkwürdige Momente mit ihren Mitschülern zu erleben, hat Dakota Fanning allerdings auch in Zukunft nicht: Schon bald steht sie für den nächsten Teil von "Twilight" vor der Kamera. Dort spielt sie die Volturi-Vampirin Jane.

aze