Daisy Lowe
© Getty Images Daisy Lowe

Daisy Lowe Krebsverdacht

Bei einer Routineuntersuchung wurden bei Model Daisy Lowe präkanzeröse Zellen festgestellt

Das britische Model Daisy Lowe hat zwei schlimme Monate hinter sich. Im Mai diesen Jahres stellten Ärzte bei einer Routineuntersuchung präkanzeröse Zellen am Gebärmutterhals fest. Ein Schock für die 20-Jährige: "Ich war nach der Diagnose absolut niedergeschlagen ... und konnte einen Monat lang nicht aufhören zu weinen", sagte sie laut der britischen Zeitung "The Sun".

Die Tochter von Sängerin Pearl Love und "Bush"-Frontmann Gavin Rossdale wurde anschließend sofort operiert, wobei die betroffenen Zellen entfernt wurden. Mittlerweile gehe es ihr wieder "richtig gut". "Sachen wie diese machen Dich im Nachhinein richtig stark", betonte sie siegessicher im Interview.

Bleibt Daisy Lowe zu wünschen, dass sie sich weiterhin bester Gesundheit erfreut.

jgl