Daisy Lowe

Krebsverdacht

Bei einer Routineuntersuchung wurden bei Model Daisy Lowe präkanzeröse Zellen festgestellt

Daisy Lowe

Das britische Model Daisy Lowe hat zwei schlimme Monate hinter sich. Im Mai diesen Jahres stellten Ärzte bei einer Routineuntersuchung präkanzeröse Zellen am Gebärmutterhals fest. Ein Schock für die 20-Jährige: "Ich war nach der Diagnose absolut niedergeschlagen ... und konnte einen Monat lang nicht aufhören zu weinen", sagte sie laut der britischen Zeitung "The Sun".

Schicksalsschläge

Hart getroffen

7. September 2009: Schlimme Zeiten für Reinhard Mey. Der Sohn des Liedermachers liegt seit sechs Monaten im Wachkoma
9. Mai 2014: Erneut muss sich Hugh Jackman wegen einer Hautkrebserkrankung behalndeln lassen. Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ.
5. Mai 2014: Julia Roberts auf einer Trauerfeier für ihre Halbschwester Nancy Motes. Sie war am 9. Februar an einer Überdosis gestorben. "Es ist einfach Herzeleid", sagte die Schasupielerin später dem Magazin "WSJ".
19. Dezember 2013: Jane Birkin hat den wohl schwersten Gang vor sich. Sie muss ihre Tochter Kate Barry zu Grabe tragen. Die Fotografin starb am 11. Dezember nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht vollständig geklärt. Die Polizei schließt Suizid nicht aus.

65

Die Tochter von Sängerin Pearl Love und "Bush"-Frontmann Gavin Rossdale wurde anschließend sofort operiert, wobei die betroffenen Zellen entfernt wurden. Mittlerweile gehe es ihr wieder "richtig gut". "Sachen wie diese machen Dich im Nachhinein richtig stark", betonte sie siegessicher im Interview.

Bleibt Daisy Lowe zu wünschen, dass sie sich weiterhin bester Gesundheit erfreut.

jgl

Star-News der Woche

Gala entdecken