Cristiano Ronaldo Jr.: Cristiano Ronaldo
© Getty Images Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo Jr. Kontakt-Verbot zur Mutter

Cristiano Ronaldo und sein Sohn Cristiano Jr. sind unzertrennlich. Über die Mutter des Kindes überschlägt sich seit Jahren die Gerüchteküche - nun spricht der Fußballspieler erstmals über sie

Cristiano Ronaldo Jr.: Cristiano Ronaldo mit seinem Sohn
© instagram/cronaldoCristiano Ronaldo mit seinem Sohn

Wer ist Cristiano juniors Mutter?

2010 wurde Cristiano Ronaldo plötzlich Vater - wer die Mutter des Kindes ist weiß man allerdings bis heute nicht. Ein One-Night-Stand soll sie gewesen sein, eine junge britische Studentin, der viel Geld gezahlt wurde, damit sie dem Fußballspieler das alleinige Sorgerecht überlässt und für immer schweigt. Nun hat der Portugiese erstmals über die unbekannte Frau gesprochen.

Cristiano junior, seinem Vater wie aus dem Gesicht geschnitten, ist wohl behütet auf und scheint ein glückliches Kind zu sein. Regelmäßig postet der Kicker auf seinem Instagram-Profile Schnappschüsse mit dem 5-Jährigen, die ein inniges Verhältnis zwischen Vater und Sohn zeigen. Cristiano junior wächst in einer liebevollen Umgebung auf - aber ohne Mutter.

"Ich bin sicher, er versteht es"

Diese Entscheidung hat der 30-Jährige bewusst getroffen. In dem ersten Dokumentarfilm über Cristiano Ronaldo, "The world at its feet", erklärt Ronaldo, dass er Cristiano junior jeglichen Kontakt zu seiner Mutter verboten hat. "Irgendwann werde ich ihm das erklären. Ich bin sicher, er versteht es", sagt Ronaldo laut den ersten Berichten über den Film.

Der Fußballspieler selbst verlor seinen Vater früh, als dieser aufgrund seiner Alkoholsucht an einer Leberzirrhose verstarb. Bis heute rührt Ronaldo keinen Tropfen Alkohol an.

Einen ersten Trailer zu der Doku gibt es hier: