Christiano Ronaldo
© WireImage.com Christiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo Fan angegriffen

Cristiano Ronaldo hat ein 17-jähriges Mädchen verletzt, das ihn und seine Mutter belästigt hat

Eigentlich wollte Cristiano Ronaldo in seiner portugiesischen Heimat nur ein wenig Urlaub machen. Doch die Auszeit wird jetzt von einem Zwischenfall überschattet: Der "Real Madrid"-Kicker fühlte sich von einem 17-jährigen Mädchen derart bedrängt, dass er die Scheibe ihres Wagens eintrat, wobei sie durch Glassplitter verletzt wurde.

Doch wie war es dazu gekommen? Berichten zufolge soll Sara Pardal den 24-Jährigen und seine Mutter in Lissabon auf Schritt und Tritt verfolgt haben. "Sie stand tagelang vor meinem Haus, aß Joghurt und wartete darauf, dass irgendetwas passieren könnte", so der Fußballer laut "Sun".

Als Ronaldo sein Haus verließ und sah, wie er dabei von ihr gefilmt wurde, rastete er aus. "Wenn ich allein bin, versuche ich, mich nicht aufzuregen. Aber wenn meine Mutter dabei ist, sorry, da lasse ich nicht zu, dass sie belästigt wird." Angeblich soll das Mädchen, das von einem Mann begleitet wurde, anschließend noch versucht haben, dem Kicker das Video zu verkaufen, um so weiteres Aufsehen abzuwenden.

Ronaldo lehnte ab und entschuldigte sich anschließend öffentlich: "Ich bereue, was ich getan habe. Aber ich kann nicht versprechen, dass ich unter den selben Umständen nicht noch einmal ganz genau so handeln würde."

Sara Pardal wurde nach der Attacke in ein Krankenhaus eingeliefert und erstatte Anzeige. Ob der Vorfall für Cristiano Ronaldo also noch weitere Folgen haben wird, bleibt abzuwarten.

jgl