Courteney Cox, Jennifer Aniston
© WireImage.com Courteney Cox, Jennifer Aniston

Courteney Cox + Jennifer Aniston Vor der Kamera vereint

Die besten Freundinnen stehen wieder gemeinsam vor der Kamera: Jennifer Aniston übernimmt eine Gastrolle in Courteney Cox' Serie "Cougar Town"

Gute Nachricht für alle "Friends"-Fans: Jennifer Aniston und Courteney Cox werden wieder gemeinsam vor der Kamera stehen. Zwar gibt es keine Auferstehung der WG-Freundinnen "Monica" und "Rachel", aber Jennifer hat eine Gastrolle in Courteneys Sitcom "Cougar Town" übernommen.

"Sie wird Courteneys Psychiater Bonnie spielen", verriet der Drehbuchschreiber und Produzent Bill Lawrence der US-Zeitschrift "Entertainment Weekly". Courteney Cox spielt in der Serie die Rolle der Jules, eine geschiedene 40-Jährige auf der Suche nach Abenteuern mit jüngeren Männern.

Jennifer und Courteney spielten rund zehn Jahre Seite an Seite in der Erfolgs-Sitcom "Friends" und gelten seitdem auch privat als beste Freundinnen. Seit dem Aus der Serie 2004 sah man die beiden nur ein einziges Mal gemeinsam vor der Kamera: Jennifer hatte ebenfalls einen Gastauftritt in Courteneys mittlerweiler abgesetzter Serie "Dirt".

"Alles steht und fällt mit der Tatsache, dass Courteney und Jennifer wirklich gut befreundet sind und sich freuen, wieder zusammen zu arbeiten - besonders in einer Comedy. Jeden Tag kommen die zwei mit neuen Ideen für ihre Rollen an. Es ist definitiv für beide ein kreativer Prozess", beschreibt Bill Lawrence die Drehvorbereitungen.

Wenn es nach ihm geht, bleibt es auch nicht bei einem Auftritt: "Wir haben es absichtlich so aussehen lassen, als ob es eine Psychiaterin ist, die Courteney schon eine Weile besucht und es wird sicherlich nicht so sein, dass sie sich nie wieder sehen." Er drücke die Daumen, dass es Jennifer gut gefällt und sie wieder komme.

Das hoffen die Fans von Courteney Cox und Jennifer Aniston bestimmt auch.

sst