Corey Haim
© Getty Images Corey Haim

Corey Haim Todesursache geklärt

Im Körper des verstorbenen Corey Haims fanden sich zwar Spuren von Medikamenten, die Todesursache lag jedoch woanders

Lange wurde spekuliert, der Schauspieler Corey Haim sei an Drogen gestorben, ein gerichtsmedizinischer Bericht widerlegt dies nun aber. Demnach war der 38-Jährige am 10. März an einer Lungenentzündung gestorben.

Zwar fand man auch Spuren von Medikamenten und Marihuana in dem Körper des "The Lost Boys"-Darstellers, diese hätten jedoch nicht zu seinem Tod beigetragen. Dies bestätigte ein Sprecher der Gerichtsmedizin von Los Angeles.

Neben der Lungenentzündung soll Corey Haim zudem unter einem vergößerten Herz sowie verengten Blutgefäßen gelitten haben und kurz vor seinem Tod grippeähnliche Symptome aufgewiesen haben.

Besonders die Mutter des ehemaligen Teenie-Stars ist erleichtert über die Nachricht, dass ihr Sohn nicht aufgrund von Drogenmissbrauch sterben musste. Sie sagte laut "Radaronline", sie fühle sich "bestätigt" und könne jetzt endlich damit anfangen, ihren Verlust wirklich zu betrauern: "Es ist eine positive Sache. Ich kann wirklich nicht mehr als das sagen, aber ja, es ist eine gute Sache. Ich fühle mich bestätigt."

rbr