Corey Haim Beerdigung
© WireImage.com Corey Haim Beerdigung

Corey Haim Ein letztes Lebewohl

Freunde und Familie haben in Thornhill, Ontario, Abschied von Corey Haim genommen. Sein enger Freund und Schauspielkollege Corey Feldman war bei der Beerdigung nicht dabei

Etwa 200 enge Angehörige und Freunde füllten am Dienstag (16. März) die "The Steeles Memorial"-Kapelle im kanadischen Thornhill, um Corey Haim die letzte Ehre zu erweisen.

45 Minuten dauerte die Gedenkfeier am späten Vormittag für den 38-jährigen Schauspieler, der in der vergangenen Woche tot in seinem Apartment gefunden worden war.

Wie "people.com" berichtet, war Coreys enger Freund und Kollege Corey Feldman nicht zur Beerdigung eingeladen worden. "Aufgrund ihres starken Glaubens und ihres Bedürfnisses nach Privatsphäre hat die Familie beschlossen, Coreys Beerdigung am Dienstag in einem kleinen privaten Rahmen abzuhalten", erklärte Feldman am Montag.

Auf seiner Homepage veröffentlichte er stattdessen einen Abschiedsbrief für seinen verstorbenen Freund. "Es tut mir so leid, dass ich heute nicht bei dir sein kann", heißt es dort. "Doch mein Herz ist an deiner Seite. Du weißt, dass der einzige Grund, weshalb ich nicht bei deiner Beerdigung bin, der Respekt deiner Mutter gegenüber ist (...). Ich möchte, dass deine Familie einen ruhigen und friedvollen Tag verlebt. Ich vermisse dich schon jetzt."

Auch die vielen Fans von Corey Haim respektierten den Wunsch seiner Familie und verharrten ruhig in den Straßen rund um die Kapelle. "Leute, die ohne Einladung versuchten, hineinzukommen, wurden weggeschickt", berichtet ein Augenzeuge auf "people.com". "Es war traurig. Die Familie ist am Boden zerstört."

gsc