Corey Feldman
© PR/Christopher Ameruoso für Peta Corey Feldman

Corey Feldman Vom Teeniestar zum Vegetarier

In den 80er Jahren war Corey Feldman ein gefeierter Teeniestar, bis es lange Zeit still um ihn wurde. Nun meldet er sich als "Peta"-Aktivist zurück - wir zeigen das Motiv als Erste

Rund 20 Jahre ist es her, dass Corey Feldman seine größten Erfolge feierte. Im Alter von sieben Jahren stand er erstmals vor der Kamera und avancierte anschließend zum gefeierten Teeniestar. Durch seine Darstellungen in Kinoproduktionen wie "Gremlins", "Stand by me" oder "The Lost Boys" wurde ihm eine große Schauspielkarriere vorausgesagt.

Doch es kam alles anders: Schon in Teenagerzeiten verfiel Corey Feldman den Drogen und riskierte dadurch oftmals seine Karriere. Erst 1991 konnte er seine Sucht überwinden, nachdem er die Entzugsklinik "Cri-Help" in Hollywood aufgesucht hatte. Doch seinen großen Durchbruch hatte er verspielt - anschließend war er nur noch in zweitklassigen Produktionen zu sehen und versuchte sich zudem erfolglos als Regisseur.

2007 entwickelte er gemeinsam mit Corey Haim, mit dem er schon gemeinsam in "The Lost Boys" vor der Kamera gestanden hatte, seine eigene TV-Doku-Soap "The two Coreys", die sich in Amerika großer Beliebtheit erfreut. Eine Folge sorgte für besonderes Aufsehen: Die beiden Coreys gestanden, dass sie im Teenager-Alter sexuell missbraucht worden seien. Da beide mit Michael Jackson befreundet sind, wurde dieser zunächst verdächtigt, was jedoch anschließend dementiert wurde.

Heute ist Corey Feldman weit entfernt von Skandalen. Auch wenn er kein großer Hollywood-Star ist, nutzt er seinen Bekanntheitsgrad, um sich für den guten Zweck zu engagieren. Gemeinsam mit seiner zweiten Ehefrau Susie hat er sich für die Tierrechtsorganisation "Peta" fotografieren lassen.

So posieren Corey Feldman und seine Frau Susie für die aktuelle Kampagne von "Peta"
© PR/Christopher Ameruoso für PetaSo posieren Corey Feldman und seine Frau Susie für die aktuelle Kampagne von "Peta"

Das Motiv ist eine Hommage an die bekannte "Give Peace a Chance"-Darstellung von John Lennon und Yoko Ono, die sich während des Vietnam-Krieges im Bett fotografieren ließen und so für Frieden protestierten. Corey und Susie Feldman, die vom angesehenen Starfotografen Christopher Ameruoso abgelichtet worden, wollen mit dem Slogan "Give Peas a Chance" für vegetarische Ernährung werben: "Susie und ich haben uns für eine vegetarische Lebensweise entschieden, weil es für uns keine andere Wahl gab. Wir müssen uns als Menschheit und als Planet weiterentwickeln und diese Evolution beinhaltet auch, aus unseren Fehlern zu lernen und Dinge zu ändern", sagte der 36-Jährige gegenüber "Peta".

Die Feldmans sind schon lange Vegetarier. Auch andere Stars wie beispielsweise Alec Baldwin, Tobey Maguire, Alyssa Milano, Sir Paul McCartney, Joaquin Phoenix, Natalie Portman, und Alicia Silverstone haben Fleisch schon lange von ihrer Einkaufsliste gestrichen.

Das vollständige Interview mit Corey Feldman und seiner Frau Susie können Sie hier lesen.