Collien Fernandes

Zunge raus für Integration

Collien Fernandes ist eine der Prominenten, die für die neue Kampagne der "Deutschlandstiftung Integration" die Zunge herausstrecken. Die Moderatorin wirbt für Eingliederung durch Sprachkenntnisse

Collien Fernandes

und andere Prominente stecken ihre schwarz-rot-goldene für einen guten Zweck aus: Sie sind die Gesichter einer Werbekampagne der "Deutschlandstiftung Integration" und setzen sich unter dem Motto "Raus mit der Sprache. Rein ins Leben." für die Eingliederung von Zuwanderern durch Sprache ein.

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Einen Moment des Innehaltens benötigte Madonna bei der Eröffnung einer Krankenhaus-Kinderstation in Malawi, die sie mitfinanziert hat und die nach ihrer Tochter Mercy James benannt ist. Wie gut, dass sie dafür ihren Sohn David Banda bei sich hatte, an dessen Schulter sie sich lehnen konnte.
Neben David waren auch ihre drei weiteren Adoptivkinder, Mercy James und die Zwillinge Stelle und Estere Ciccone, dabei. Da sie alle aus Malawi stammen, liegt Madonna diese Angelegenheit besonders am Herzen.
Nur selten sieht man Leighton Meester und Adam Brody in der Öffentlichkeit. Wenn es jedoch um den guten Zweck geht, beenden die beiden Serienstars kurzzeitig ihr Versteckspiel. Bei dem Sommerevent von "Feeding America" Ende Juni 2017 helfen sie hinter dem Tresen aus und verteilen fleißig Essen.
Als alle gestärkt sind, mischen sich Leighton und Adam unter die Kids und treten im witzigen Armdrücken gegen sie an.

216

"DSDS"-Moderatorin Nina Moghaddam zeigt ebenfalls Zunge.

"DSDS"-Moderatorin Nina Moghaddam zeigt ebenfalls Zunge.

Die "Deutschlandstiftung Integration" wurde vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) vor zwei Jahren gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Chancengerechtigkeit von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland fördern. Die Stiftung will unter anderem Sprachbarrieren abbauen und die Lese- und Schreibfähigkeit sowie die Kommunikationskompetenz fördern und hat sich dafür prominente Hilfe geholt. Der in Polen geborene Gründer der Band Culcha Candela, Itchyban, unterstützt zusammen mit seinen Band-Kollegen ebenfalls die jetzt vorgestellte Werbekampagne und ließ sich mit herausgestreckter Zunge von dem Berliner Fotografen Murat Aslan ablichten. Collien Fernandes, deren Familie aus Indien, Ungarn und Portugal stammt, erklärte gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Ich möchte Immigranten motivieren, Deutsch zu lernen, damit sie sich besser in die Gesellschaft einfinden und so den Grundstein für ein besseres Miteinander legen." kdi

Mehr zum Thema

Star-News der Woche