Cold Prattes

Er soll Patrick Swayze ersetzen

1987 kam "Dirty Dancing" in die Kinos, jetzt ist ein Remake fürs Fernsehen geplant. Cold Prattes soll darin den "Johnny" spielen

Colt Prattes

Vor fast 30 Jahren eroberte "Dirty Dancing" die Kinoleinwände: Jennifer Grey als "Baby" und Patrick Swayze als "Johnny" tanzten sich in die Herzen der Fans. Im letzten Jahr wurde angekündigt, dass es eine Neuauflage des Streifens fürs Fernsehen geben soll. Mittlerweile ist auch bekannt, wer in die Rolle des "Johnny" schlüpfen soll: Colt Prattes. Das gab "Lionsgate TV" bekannt.

Das wird sein großer Durchbruch

Colt Prattes ist Einigen schon aus Pinks Musikvideo "Try" bekannt, ging mit der Sängerin auf Tour und tanzte mit ihr 2014 bei den Grammys. Außerdem spielte er am Broadway in "West Side Story "und "How to Succeed in Business Without Really Trying". Der Amerikaner ist also ein ganz frisches TV-Gesicht, dass die weiblichen Zuschauer während des dreistündigen Fernseh-Musical ins Schwärmen bringen soll.

Auch "Baby" wird neu besetzt

Vor Kurzem wurde bereits bekanntgegeben, dass Abigail Breslin als "Baby" auftreten wird. Ihre Mutter Marjorie wird von Debra Messing ("Will & Grace", "Detective Laura Diamond") gespielt. Noch steht kein Starttermin für die Neuauflage des Tanzfilms fest.

Ob Abigail und Colt wohl auch so ein tolles Paar abgeben werden wie einst Jennifer und Patrick?

Darsteller damals und heute

Was wurde eigentlich aus diesen Stars?

Wer erinnert sich noch an "Tristan", den etwas zu sehr von sich selbst überzeugten Verehrer Rory Gilmores? Sehen Sie wie der Schauspieler Chad Michael Murray heute aussieht...
Chad Michael Murray hat sich total verändert - wirkt wesentlich reifer. Dazu dürfte auch beitragen, dass er mit Ehefrau Sarah Roemer sein bereits zweites Kind erwartet.
George Michael (†) und Debbie-Killingback  Es ist der Weihnachts-Klassiker: "Last Christmas" von Wham! Mindestens genauso bekannt ist das 80er-Jahre-Musikvideo dazu, in dem George Michael (†) und Debbie-Killingback als Pärchen zu sehen sind. Debbie ist heute 51 Jahre alt und hat noch ein Foto von sich und George auf ihrem Handy. "Er war fantastisch. Wir hatten vier Tage lang so viel Spaß beim Videodreh. Wir wurden alle gute Freunde und gingen danach Tanzen. Etwas, das George liebte."
Geena Davis und Susan Sarandon als Thelma und Louise   Dieser Roadmovie war die Sensation Anfang der Neunziger. Zwei Frauen, die ihrem Alltag für ein Wochenende entfliehen wollen, geraten in unvorhergesehene Schwierigkeiten und sind auf der Flucht mit einem Ford Thunderbird Cabrio. Die beiden Schauspielerinnen haben sich unwesentlich verändert in all den Jahren, aber eins ist geblieben - ihr bezauberndes und ansteckendes Lächeln.

45

Abigail Breslin

Der kleine Sonnenschein wird zu "Baby"

09.12.2015

Star-News der Woche

Gala entdecken