Cindy Crawford
© Getty Images Cindy Crawford

Cindy Crawford Erpresser stellt sich

Cindy Crawford kann aufatmen: Der Erpesser des Topmodels, der Geld für Fotos ihrer kleinen Tochter forderte, hat sich der Polizei gestellt

Cindy Crawford und ihr Ehemann Rande Gerber müssen keine Angst mehr haben, dass ein pikantes Foto ihrer Tochter Kaia Jordan an die Öffentlichkeit gelangt. Edis Kayalar, der Freund ihrer ehemaligen Nanny, stellte sich der Polizei in Deutschland. Er erpresste das Topmodel mit einem zweideutigen Foto der Achtjährigen Kaia Jordan.

Die Aufnahme entstand während eines Spiels mit ihrem Kindermädchen und zeigt die Achtjährige gefesselt auf einem Stuhl. Nachdem er zuvor rund 700 Euro für die Nicht-Veröffentlichung des Bildes von der Familie erhielt, schalteten Cindy und Rande das FBI ein, als Kayalar auf einmal umgerechnet 66.000 Euro forderte.

Nun ist Haftbefehl gegen den 26-Jährigen erlassen worden. Wie die "Bild" schreibt, tauchte er für einige Tage in der Türkei unter, flog dann jedoch nach Deutschland zurück und zeigte sich geständig. Das gestrige Verhör soll sich bis tief in die Nacht gezogen haben, heute (17. November) wird er dann dem Haftrichter vorgeführt. Schon vorher war der Deutsch-Türke aus Baden-Württemberg der Polizei wegen Drogen- und Diebstahldelikten bekannt.

Noch ist unklar, wie das Strafmaß ausfallen wird, doch eines ist sicher: Für Cindy Crawford und Rande Gerber hat der Albtraum ein Ende.

jan