Christoph Schlingensief Der Krebs ist zurück

Schock-Nachricht für Regisseur Christoph Schlingensief: Sein besiegt geglaubter Krebs ist zurückgekehrt

Christoph Schlingensief hat einen Rückfall erlitten: Bei dem Theater- und Filmregisseur, dem Anfang 2008 ein krebsbefallener Lungenflügel entfernt wurde, wurden Metastasen entdeckt. Zehn erbsengroße Tumore haben sich in dem verbleibenden Lungenflügel gebildet, erklärte der 48-Jährige gegenüber dem "Spiegel": "Es sieht nicht gut aus. Diese Metastasen sind sehr schnell gekommen, damit hat keiner gerechnet."

Derzeit ist Christoph Schlingensief vor allem frustriert: "Es ist so eine Scheiße mit dieser Krankheit! Meine Freundin Aino und ich waren in den Wochen zuvor durch die Gegend gelaufen, haben mit neuer Kraft gearbeitet, dachten: Zwei, drei Jahre können wie das Leben wieder genießen. Und jetzt?"

Trotz aller Sorgen ist Christoph glücklich über seine Beziehung mit seiner Freundin: "In Aino habe ich eine Freundin gefunden, die für mich kämpft und mich aus dem Bett holt, wenn ich nur noch schluchze. Aino ist so ein Glück, dass ich durchheulen könnte bei dem Gedanken, das je zu verlieren."

cqu