Christina Stürmer
© Picture Alliance Christina Stürmer

Christina Stürmer Sie hat jetzt einen Zwilling

Die österreichische Sängerin Christina Stürmer gibt es in Zukunft doppelt. Ab April 2011 können Besucher von "Madame Tussauds" im Wiener Prater die 28-Jährige als Wachsfigur bestaunen

Drei Monate hat die Anfertigung der Wachsfigur gedauert, nun konnte Christina Stürmer endlich zum ersten Mal ihr Ebenbild bewundern. Am Dienstag (17. August 2010) wurde ihre Doppelgängerin offiziell vorgestellt. "Ich finde es toll, dass mir das jetzt passiert ist, weil sich die Figur nicht mehr verändern wird. So bleibe ich ewig jung". Das sagte die Sängerin der Nachrichtenagentur dpa. Die Kleidung, die ihr Zwilling trägt, durfte sich Christina selbst aussuchen. Sie entschied sich für ein Original-Bühnenoutfit aus einer schwarzen Hose, schwarz-weißem T-Shirt und Turnschuhen.

Um Christinas Doppelgänger herzustellen mussten insgesamt 200 Messungen an ihrem Gesicht und Körper durchgeführt werden. Es wurden Zahn- und Handabdrücke genommen, die passende Augen- und Haarfarbe bestimmt sowie die Farbe ihres Teints. Jedes einzelne Haar wurde einzeln am Kopf der Wachsfigur angebracht.

Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett soll 2011 seine Wiener Filiale neben dem Riesenrad im Prater eröffnen. 70 Wachsfiguren sollen auf 4.000 Quadratmetern gezeigt werden. Große Ehre für Christina Stürmer: Sie wurde als einzige lebende österreichische Musikerin für das Wachsfigurenkabinett in Wien ausgewählt. "Falco wird noch hier stehen und Mozart, aber die gibt es ja leider nicht mehr. Das ist unbeschreiblich, wirklich ein sehr schönes Gefühl, dass ich dafür ausgewählt wurde", freut sich die 28-Jährige.

Die Sängerin belegte 2003 den 2. Platz bei der österreichischen Castingshow "Starmania". Im Jahr 2005 schaffte sie mit der Single "Ich lebe" auch in Deutschland den Durchbruch. Christina Stürmer ist noch bis Mitte Dezember mit ihrer "Nah dran Tour 2010" in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs.

kma