Christina Aguilera + Jordan Bratman Dicke Luft

Da waren sich zwei offenbar nicht einig: Christina Aguilera hat ihren Ehemann Jordan Bratman nach einem Streit einfach im Café sitzenlassen

Ein Streit in aller Öffentlichkeit ist nie schön, wenn er dann aber noch zwischen zwei Stars stattfindet, ist die Aufmerksamkeit umso größer. Auch die Gäste des Cafés "Figaro" in Los Feliz schauten gestern (4. März) nicht schlecht, als Christina Aguilera und Jordan Bratman sich in die Haare bekamen.

Augenzeugen berichteten der "USA Today", dass die Sängerin plötzlich verärgert aufgesprungen sei, sich ihren Sohn Max schnappte und das Café wutentbrannt verließ. Ihr Ehemann soll ihr noch hinterhergerufen haben, dass sie warten solle. Doch zu spät: Dem Sitzengelassenen blieb nichts anderes übrig, als seiner Frau und seinem Sohn hinterherzurennen. Die ignorierte ihn jedoch konsequent.

Warum die beiden sich getritten haben, konnte keiner der Gäste sagen. Bleibt zu hoffen, dass Christina Aguilera und Jordan Bratman sich mittlerweile wieder vertragen haben.

jgl