Christina Aguilera

Ein iPad als Geschenk

Christina Aguileras Assistentin musste stundenlang in der Warteschlange für das neue iPad anstehen - und wurde reich belohnt

Christina Aguilera

konnte den 3. April kaum erwarten. An diesem Tag kam nämlich das in den USA auf den Markt. Da die Sängerin so verrückt auf das neue Apple-Teil war, schickte sie laut "nydailynews.com" kurzerhand ihre Assistentin los. hatte schließlich keine Lust, selber in der Warteschlange vor dem Einkaufscenter zu stehen, um eines der begehrten Geräte zu ergattern.

Technik

Hollywood an der weißen Leine

Während Olivia Wilde am Set von der Stylistin bearbeitet wird, beschäftigt sich die Schauspielerin mit ihrem iPhone.
Meryl Streep hält den Abend mit ihrem iPhone fest.
24. November 2009: Mit Autoschlüßel und iPhone in der Hand läuft Josh Kelley strammen Schrittes durch L.A.
Der technische Fortschritt macht vor nichts und niemandem halt. Hier ein Hund als "iPhone"

5

Dass ihre Assistentin deswegen stundenlang in der brütenden Hitze von Los Angeles warten musste, tat der 29-Jährigen aber doch Leid. Als Christina während eines Telefonates mit dem Mädchen mitbekam, wie lange diese noch in der Schlange stehen müsse, überkam sie die Großzügigkeit: Die fleißige Helferin bekam die Erlaubnis, sich selbst auch gleich noch ein iPad mitzunehmen. Eine hübsche kleine Sondergratifikation - die iPad-Preise in den USA liegen je nach Funktionsumfang bei 299 bis 629 Dollar (220 bis 463 Euro).

Diesen Freitag wird auf "VEVO.com" das Video zu Christina Aguileras neuer Singel "Not myself tonight" veröffentlicht. Außerdem kommt am 8. Juni ihr neues Album "Bionic" auf den Markt - verständlich, dass die Gute keine Zeit hat, sich in irgendwelche Warteschlangen zu stellen.

Auch der Schauspieler Jake Gyllenhaal konnte eines der begehrten iPads ergattern.

Auch der Schauspieler Jake Gyllenhaal konnte eines der begehrten iPads ergattern.

Auch andere Stars zeigen sich mit der dem gehypten Spielzeug: A.J. McLean, und sind ebenfalls stolze Besitzer eines iPads. Selbst Bundeskanzlerin bekam von Gouverneur einen der begehrten Multitouch-Computer als Gastgeschenk während ihres Kalifornien-Besuchs. Schließlich kommen all die tollen technischen Neuentwicklungen aus dem berühmten "Silicone Valley" in Kalifornien, das Unternehmen "Apple Inc." sitzt in der Stadt Cupertino.

kvs

Star-News der Woche