Christian Bale
© Getty Christian Bale

Christian Bale Gar nicht super

Christian Bale musste feststellen, dass man auch als Superheld gegen manche Dinge einfach machtlos ist

Weder mutierte Riesenmonster noch Superfieslinge oder Atomexplosionen können einen Superhelden wie "Batman" in die Knie zwingen. Doch gegen manche Dinge helfen auch die Superkräfte super wenig - gegen das verschmutzte Hafenwasser in Hong Kong zum Beispiel. So musste eine Szene des neuen "Batman"-Streifens mit Christian Bale in der Hauptrolle gestrichen werden, nachdem festgestellt wurde, dass das Wasser des Victoria Hafens schwer verschmutzt ist.

"Der Plan für Batman war, ihn in das Wasser springen zu sehen", so ein Mitglied der Crew. Doch die Menge an gefundenen Bakterien war dem Produktionsteam dann doch etwas zu heikel - vollkommen zu Recht: "Als sie eine Wasserprobe entnahmen, fanden sie alle möglichen Sachen: Salmonellen, Tuberkulose, also wurde es [die Idee] verworfen." Und jetzt gibt es eine Szene weniger? Nein: "Jetzt findet die Handlung innerhalb eines Gebäudes statt." Na gut: Hauptsache, der Hauptdarsteller bleibt gesund!